Reise merken

Zauberhafte Bernsteinküste

Danzig – Welthauptstadt des Bernsteins

5 Tage

Reise-Highlights:

  • Bequeme Haustürabholung
  • Ganztagesführung Slowinski Nationalpark
  • Übernachtung im Schlosshotel Podewils
p.P. ab 459,- €
Jetzt Buchen

Buchungspaket
16.09. - 20.09.2017
5 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Erwachsene
459,- €
16.09. - 20.09.2017
5 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Erwachsener
578,- €

Zauberhafte Bernsteinküste

Danzig – Welthauptstadt des Bernsteins

Reiseart
Kurzurlaub
Busreisen | Mit Haustürabholung
Busreisen | Kurzreisen
Zielgebiet
Europa » Polen
Europa
Einleitung

Das Ritterschloss bezaubert mitten auf dem Land, zwischen Hügeln und Wäldern. Seit 1996 hat das heutige Schlosshotel Podewils für Übernachtungen geöffnet. Sie unternehmen am Tage Ausflüge zum Slowinski Nationalpark und nach Danzig und genießen am Abend die Ruhe und Erholung in der Natur am See. Seit 1977 ist der Slowinski Nationalpark mit den größten Wanderdünen Mitteleuropas UNESCO-Biosphärenreservat. Sie werden von der Landschaft und den unzähligen Vogelarten fasziniert sein. Danzig wird auch als Welthauptstadt des Bernsteins bezeichnet. Nach einer Stadtrundfahrt durch die berühmte Dreistadt erfahren Sie im Bernsteinmuseum alles rund um den Bernstein. Ein ausgiebiger Ausflug entlang der wunderschönen Ostseeküste darf natürlich nicht fehlen.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Krangen

Bequeme Anreise im 5-Sterne-Bus. Durch die herrlichen Landschaften vorbei an Berlin erreichen Sie Ihr Hotel in Krangen. Ein Ritterschloss aus dem 15. Jahrhundert. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Ausflug zum Slowinski Nationalpark

Gut gestärkt starten Sie am Vormittag zum Slowsinki Nationalpark. Charakteristisch für den idyllischen Ort Leba sind die schlichten Fischerhäuschen und die kleine barocke Kirche. Die Hauptattraktion des Slowinski Nationalparks westlich von Leba sind die bis zu 50 m hohen Wanderdünen, die sich jährlich mehrere Meter weiter in die Kiefernwälder hineinschieben. Dadurch entsteht eine wüstenähnliche Landschaft von bezaubernder Schönheit. Über die Hälfte des Parks sind Gewässer mit den Seen Lebsko und Gardno an der Spitze. Im Dorf Kluki finden Sie das Slowinzische Freilichtmuseum. Rückfahrt zum Schlosshotel und Abendessen.

3. Tag: Ausflug nach Danzig

Heute werden Sie zu einen Ausflug zur „Dreistadt Danzig“ erwartet. Sie beginnen in Gdingen, die in der Danziger Bucht gelegene Stadt bildet zusammen mit Danzig und Sopot die sogenannte Dreistadt. An der Südmole liegen die Hauptsehenswürdigkeiten von Gdynia. Das markante

Zentrum des Kurortes Sopot ist die 516 m lange und 1928 fertiggestellte Mole. In Danzig angekommen, stehen die Besichtigung der Altstadt und der Kathedrale (Zisterzienser-Klosteranlage)

in Oliwa mit anschließendem Orgelkonzert auf Ihrem Programm. Der Bernstein zieht aufgrund

seiner außergewöhnlichen Eigenschaften, seiner Farbe und seines Duftes, seit jeher

die Aufmerksamkeit der Menschen an. In der Welthauptstadt des Bernsteins, befindet sich das Bernsteinmuseum mit einer Ausstellung über Herkunft, Eigenschaften, Gewinnung und Bearbeitung von Bernstein sowie einer großen Kunst- und Schmucksammlung. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Ausflug entlang der Ostseeküste

Koszalin ist ein Wirtschafts- und Kulturzentrum und bietet Ihren Besuchern dennoch viele Sehenswürdigkeiten wie das Henkerhaus, die Marienkirche, die mittelalterliche Stadtmauer, das Müllerhaus und der bewaldete Gollenberg. Kolberg ist ein bekanntes Heilbad und zugleich Hochseehafen an der polnischen Ostsee. Die Altstadt wurde nach den Kriegszerstörungen vollkommen wiederaufgebaut. Der gotische Dom aus dem 14. Jh. ist hier am wertvollsten. Im Kurviertel der Stadt (unmittelbar an der Ostsee gelegen), das über 30 Sanatorien und Kurkliniken verfügt, werden das ganze Jahr über unter Anwendungen von 6 verschiedenen Mineralbrunnen und Heilschlamm Kreislauf- und Atembeschwerden sowie Rheumatismus geheilt. Unterwegs gibt es ein Mittagessen als 2-Gänge Menü. Das Abendessen mit Spezialitäten vom Grill findet heute am Seeufer des Hotels.

5. Tag: Heimreise

Heute heißt es nach dem Frühstück Abschied nehmen. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken im Gepäck machen Sie sich nun auf den Heimweg.

Programmänderungen vorbehalten.

Ihr Hotel:

Schlosshotel Podewils

Das Hotel liegt inmitten eines Waldes am See und gehört zu den interessantesten Bauwerken

Polens. Es verfügt über 50 Zimmer, ein Foyer mit Kamin, Restaurant mit Terrasse, Café/ Bar sowie ein hoteleigenes Badeufer mit Liegestühlen. Ein Lift wurde in einem Flügel des Schlosses integriert. Die großzügigen Zimmer sind mit Telefon, Minibar, Sat-TV, Fön und Badezimmer mit Dusche ausgestattet. Für die Hotelgäste wird im ganzen Hotel kostenfreies WLAN angeboten. Genießen Sie Ihre Freizeit auf den Wander- und Fahrradwegen um das Hotel. Fahrrad- und Bootsverleih am Hotel.

Eingeschlossene Leistungen

  • Haustürabholung (innerhalb des Verbreitungsgebietes Ihrer Tageszeitung)
  • Fahrt im 5-Sterne-Bus
  • Reservierte Plätze
  • Bordservice
  • 4 Übernachtungen mit Halbpension im Schlosshotel Podewils
  • Halbpension als 3-Gänge-Abendessen
  • 1 x Filmvorführung „Das Schloss zu Kragen – damals und heute“
  • 1 x Ganztagesführung Slowinski Nationalpark
  • 1 x Eintritt und 40 Min. Elektrowagenfahrt im Slowinski Nationalpark
  • 1 x Ganztagesführung Dreistadt
  • 1 x Eintritt Marienkirche in Danzig
  • 1 x Eintritt Kathedrale Oliwa mit Orgelkonzert
  • 1 x Eintritt Bernsteinmanufaktur mit
  • Kostprobe Danziger Goldwasser
  • 1 x Abendessen mit Spezialitäten vom Grill am Seeufer des Hotels (im Rahmen der HP)
  • 1 x Ganztagesführung Ostseeküste inkl. 2 Std. Stadtführung Köslin und 2 Std. Stadtführung Kolberg
  • 1 x 2-Gänge-Mittagessen in einem Restaurant
  • Reisebegleitung ab 30 Personen
Reiseveranstalter

Eurostar Touristik GmbH, Emsufer 9, 49808 Lingen

Hinweise

Es gelten die AGB des Reiseveranstalters.

Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen

Die genannten Preise und Zeiten entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass bis zur Übermittlung Ihres Buchungswunsches aus sachlichen Gründen Änderungen der Leistungen möglich sind, die wir uns deshalb ausdrücklich vorbehalten müssen. Über diese werden wir Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichten. Für Preisänderungen nach Abschluss des Reisevertrages gelten, soweit wirksam vereinbart, die Bestimmungen über Preisänderungen in unseren Reisebedingungen, auf die wir ergänzend ausdrücklich hinweisen. Sollte wegen nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl keine Reisebegleitung möglich sein, berechtigt das nicht zu kostenloser Stornierung der Reise.

Anzahlungen:

Bei Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises gegen Aushändigung des Sicherungsscheines zu leisten. Die Rechnung hierfür erhalten Sie zusammen mit Ihrer Reisebestätigung.

Auslandsreisen:

Im EU-Bereich Personalausweis, ansonsten Reisepass.

Mitwirkungspflicht:

Der Reisende ist verpflichtet, dem Veranstalter einen Mangel sofort anzuzeigen, sowie vor Kündigung des Vertrages dem Veranstalter eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen, wenn nicht die Abhilfe unmöglich ist oder vom Veranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. Der Reisende muss seine Ansprüche aus dem Vertrag innerhalb eines Monats nach Reiseende anmelden. Diese Ansprüche verjähren nach 12 Monaten.

Versicherung:

Der Kunde hat die Möglichkeit des Abschlusses einer Reiserücktritts-, Unfall- und Kranken- und Rückfahrkostenversicherung. Zugang der Absageerklärung des Veranstalters bis 30 Tage vor Reisebeginn.

Allgemeine Reisebedingungen der Eurostar Touristik GmbH liegen dem Reisevertrag der von uns veranstalteten Reisen zugrunde und werden dem Reisenden bei der Buchung übermittelt

24. Mai 2017

Eine Reise nach Kuba

Lesen sie den Bericht über die spannende Reise auf die karibische Zigarrenhochburg. Den ganzen Text mit allen Erlebnissen der Reise finden sie hier:

zum Artikel
24. Mai 2017

Flussreise mit der MS Alina

In seinem Reisebericht erzählt Reiseteilnehmer Hartmut Abel von den Eindrücken, die die Leser auf der Reise durch die Niederlande und Belgien gewinnen konnten. Lesen sie von den vielen faszinierenden Facetten der Fahrt unter ,,zum Artikel".

zum Artikel