Angebot merken

Sunshine State Florida

Von Miami nach Key West und in die Everglades

10 Tage

Reise-Highlights:

  • Busrundreise
  • Everglades Bootstour und Alligatorenshow
  • Miami
p.P. ab 3275,- €
Jetzt Buchen

Buchungspaket
29.11. - 08.12.2018
10 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
3275,- €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
8x Abendessen inkl. Trinkgeld
280,- €
Ausflüge
Preis pro Person
Bootstour zu den„Inseln der Reichen“
35,- €
Lichterrundfahrt Miami inkl. Abendessen
55,- €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
29.11. - 08.12.2018
10 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
4165,- €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
8x Abendessen inkl. Trinkgeld
280,- €
Ausflüge
Preis pro Person
Bootstour zu den„Inseln der Reichen“
35,- €
Lichterrundfahrt Miami inkl. Abendessen
55,- €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

Sunshine State Florida

Von Miami nach Key West und in die Everglades

Reiseart
Flugreisen | Fernreisen
Rundreisen | Weltweit
Saison
Herbst 2018
Zielgebiet
Weltweit » USA
Einleitung

Wollten Sie nicht schon immer mal das andere Florida kennenlernen? Die Natur, das Landleben und die Sehenswürdigkeiten, auch abseits der ganzen Touristenströme. Neben dem Raumfahrtzentrum, Orlando, St. Augustine, Tampa, Miami und Key West zeigen wir Ihnen auch die geheimnisvolle Küste am Golf von Mexiko. Wir zeigen Ihnen die handwerkliche Kunst des Zigarrendrehens und besuchen eine traditionelle Brauerei. Kommen Sie mit auf eine Reise, bei der wir Ihnen das vielfältige Florida zeigen, von Miami bis Key West.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag • Flug nach Miami

Transfer ab Lingen, Meppen und Osnabrück zum Flughafen Düsseldorf. Flug über Frankfurt nach Miami. Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrem örtlichen Reiseleiter begrüßt. Ihr Buschauffeur der Firma Schlienz- Tours wird Sie nun während der gesamten Rundreise durch den „Sunshine State“ fahren. Übernachtung in Miami.

2. Tag • Von den Sumpflandschaften der Everglades zur Golfküste

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Everglades Nationalpark. Bei einer Propellerbootsfahrt werden Sie einen Teil der Weite des Parks, mit seiner Vielfalt an Flora und Fauna entdecken, mit seinen vielen verschiedenen Vögeln und Alligatoren. Je nach Wasserbedingungen kommen diese fast bis zum Boot, so dass die kleinen, aber sehr gefährlichen Reptilien gestreichelt werden könnten. Anschließend geht es zur Show, bei der wir Ihnen das bekannte Alligatoren Wrestling vorstellen. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Golfküste und fahren dieser entlang nach Fort Myers, wo Sie übernachten werden.

3. Tag • Golden Tampa Bay & Cigar Capital oft he World

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Tampa Bay. Zunächst fahren wir entlang des weißen Sandstrandes der Golfküste und streifen dabei Fort Charlotte, Venice und Sarasota und erreichen die Tampa Bay. Die Sunshine Skyway Bridge überspannt die Tampa Bay und verbindet die Stadt Sarasota und den State Park Terra Ceia mit Saint Petersburg. Mit einer Länge von 8851 Metern gehört sie zu den längsten Brücken mit einer Schrägseil-Mittelöffnung. Saint Petersburg auch „Sunshine City“ genannt, wurde 1875 von General John C. Williams aus Detroit gegründet. Ybor City, ein kubanischer Stadtteil in Tampa, wurde im 19. Jahrhundert als Zentrum der Zigarrenherstellung gegründet. Die Zigarren aus Tampa waren so beliebt, dass Tampa sogar zum „Cigar Capital of the World“ wurde. Sie können heute zuschauen, wie man eine echte kubanische Zigarre dreht. Die Reise geht weiter nach Orlando. Übernachtung in Orlando.

4. Tag • Orlando & Future World

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der „Future World“, dem Kennedy Space Center. Bei einer Tour durch das Zentrum haben Sie die Möglichkeit, an verschiedenen Stellen interessante Besichtigungen zu unternehmen. Sie sehen die Abschussrampe und besuchen das Raumfahrtzentrum von innen und nehmen auch an einem Simultanstart teil. Aufregend ist auch einer der Imax Filme, zum Teil in 3-D, die Ihnen die Welt im All vorstellen. Der Tag endet wieder in Orlando. Übernachtung in Orlando.

5. Tag • Daytona Beach & Speedways – St. Augustine, die älteste Stadt Amerikas

Sie verlassen Orlando in Richtung Nordosten und fahren zunächst durch das Landesinnere nach Daytona Beach. Bekannt sind hier die alljährlichen Speedways und die legendären Motorradtreffen. Nach einem Stopp an der Rennstrecke begeben wir uns zum Strand, der übrigens der einzige ist, auf dem Fahrzeuge zur Fahrt am Strand zugelassen sind. Nächstes Ziel ist die älteste Stadt Amerikas, St. Augustine. Bei einem Rundgang/Rundfahrt widmen wir den Rest des Tages dem hübschen, historischen Bezirk und dem Fort Castillo de San Marcos, das Sie von außen besichtigen können und der kleinen Altstadt mit seinen Gässchen und kleinen Läden. Am späten Nachmittag fahren Sie wieder zurück nach Orlando. Übernachtung in Orlando.

6. Tag • Fort Pierce & West Palm Beach

Von Orlando fahren Sie durch das teilweise sumpfige Landesinnere nach Fort Pierce. Die Stadt ist ein Zentrum der Rinderzucht in Florida. Ganz anders präsentiert sich die Atlantikküste entlang der US1, der wir ein kurzes Stück folgen werden. Orte wie Jupiter oder auch West Palm Beach sind die ruhigen Städte an der Südküste Floridas. Am Spätnachmittag fahren Sie weiter nach Miami, wo Sie übernachten werden.

7. Tag • Miami mit allen Sinnen

Bootstour Insel der Reichen (fakultativ) Lichterrundfahrt inkl. Abendessen (fakultativ) Nach dem Frühstück werden Sie diese vielseitige Stadt bei einer Rundfahrt kennenlernen. South Beach, mit seinem Art Deco Stil, Downtown, den Port of Miami und natürlich auch Coral Gables mit den vielen verschiedenen Villen. Vom einfachen bis zum multimillionärsmäßigen Lebensstil ist hier alles vorhanden. Abwechslungsreich sind auch die Architektur und der Baustil, den Sie hier auch an den Kanälen vorfinden. Den Venecian Pool und das Biltmore Hotel sehen Sie ebenfalls auf dieser Rundfahrt. Die Tour endet an der durch die Krimiserie „Miami Vice“ bekannt gewordenen Bayside, wo Sie sich im Foodcourt stärken können. Genießen Sie die Freizeit oder nehmen Sie an einer unvergesslichen Bootstour zu den „Inseln der Reichen“ teil (fakultativ: ca. 35,– €). Den Abend können Sie mit einer Lichterrundfahrt in Miami und mit einem Abendessen ausklingen lassen (fakultativ: ca. 55,– €). Übernachtung in Miami.

8. Tag • Key West, Paradies auf Erden

Beeindruckend ist die Fahrt über kleine Inseln und Brücken zum ehemaligen Piratenparadies Key West. Ein Highlight ist die 7 Miles Brücke, die sich majestätisch über den Golf von Mexiko mit einer Spannweite von 11 km präsentiert. Tagesziel ist das südlichste Städtchen Amerikas, Key West. Bekannt wurde die Stadt einst durch die Piraten, die hier ein ideales Versteck hatten und ihre Streifzüge von Key West aus starteten. Heute ist es ein Ort des Vergnügens für alle die vom Alltag abschalten möchten. Maler, Künstler und viele Prominente waren hier schon zu Besuch. Bei einem Rundgang geht es auch zum südlichsten Punkt Amerikas, den nur 90 Meilen von Kuba trennen. Am Abend sollten Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang in Key West genießen (wetterbedingt!). Übernachtung in Key West.

9. Tag • Key West & Rückreise

Den Vormittag können Sie bis zum Abflug nochmals am Strand genießen. Transfer zum Flughafen und Heimreise via Frankfurt nach Düsseldorf.

10. Tag • Ankunft in Deutschland

Nachdem Sie in Düsseldorf gelandet sind, steht der Transferbus für Sie bereit.

Programmänderungen und Druckfehler vorbehalten.

Karte

Key West, Florida

Eingeschlossene Leistungen

  • Transfer ab Lingen, Meppen und Osnabrück zum Flughafen Düsseldorf und zurück
  • Flug Düsseldorf - Miami - Düsseldorf via Frankfurt mit Lufthansa oder Partner der Star Alliance
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 8 x Übernachtungen/Frühstück in Mittelklassehotels (Standardzimmer)
  • Busrundreise im modernen europäischen Luxusbus laut Programm mit Schlienz- Chauffeur
  • deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Rundreise ab/bis Miami
  • Besichtigungen laut Reiseprogramm
  • Everglades Bootstour und Alligatorenshow
  • halbtägige Stadtrundfahrt in Miami mit Freizeit an der Bayside
  • Eintritt in das Kennedy Space Center
  • Fahrt über die Sunshine Skyway Bridge mit Fotostopp
  • Tagesausflug nach Daytona und St. Augustine
  • Lokale Steuern und Resortfees in den Hotels
  • Reisebegleitung ab/bis Flughafen Frankfurt
  • Durchgehende örtliche, qualifizierte, deutschsprechende Reiseleitung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
Reiseveranstalter

Schlienz-Tours GmbH & Co. KG, Kernen im Remstal

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl:

15 Personen

Einreisebestimmungen USA:

(Stand November 2017)

Es muss eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragt werden. Diese muss online beantragt werden und kostet z.Zt. 14,- USD. Es ist ein gültiger maschinenlesbarer Reisepass notwendig, der seit 2005 in Deutschland ausgestellt wird. Dieser muss noch mindestens bis einschließlich des Tages der Wiederausreise gültig sein.

Währungsschwankungen

Die Ausflüge werden von örtlichen Leistungsträgern durchgeführt und unterliegen deren Bedingungen. Größere Währungsschwankungen können ggfs. zu Preisanpassungen führen.

Empfohlene Trinkgelder

4,– USD pro Tag/Person für den Reiseleiter

3,– USD Tag/Person für den Busfahrer

1,– USD pro Tag/Person für das Zimmermädchen

(beachten Sie bitte, dass Trinkgelder in USA einen unverzichtbaren Teil des Einkommens darstellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!)

Reisebedingungen:

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters, die Sie mit der Reisebestätigung erhalten.

24. Mai 2017

Eine Reise nach Kuba

Lesen sie den Bericht über die spannende Reise auf die karibische Zigarrenhochburg. Den ganzen Text mit allen Erlebnissen der Reise finden sie hier:

zum Artikel
24. Mai 2017

Flussreise mit der MS Alina

In seinem Reisebericht erzählt Reiseteilnehmer Hartmut Abel von den Eindrücken, die die Leser auf der Reise durch die Niederlande und Belgien gewinnen konnten. Lesen sie von den vielen faszinierenden Facetten der Fahrt unter ,,zum Artikel".

zum Artikel

Diese reisen könnten Ihnen auch gefallen