Romantisches Rheinsberg

Auf Spurensuche im Märkischen Dichtergarten

Begleiten Sie uns in die wunderschöne herbstliche Landschaft rund um Rheinsberg. Der staatlich anerkannte Erholungsort befindet sich mitten im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land. Nördlich schließt sich die Mecklenburgische Seenplatte an, östlich das Fürstenberger Seengebiet. Nicht nur Tucholsky und Fontane liebten Rheinsberg, auch Friedrich II. verlebte hier als Kronprinz seine schönste Zeit. Auch heute noch hat die Prinzenstadt, mit der malerischen Umgebung, viel zu bieten. Begleiten Sie uns auf eine Entdeckungsreise auf den Spuren der märkischen Dichter und wohnen im außergewöhnlichen Maritim Hafenhotel Rheinsberg. Es hat eine bezaubernde Lage direkt am Rheinsberger See und eine wunderbare Hafenidylle mit Leuchtturm, Bootssteg, kleinen Brücken und bester Aussicht.

Busreisen
Sonstige Regionen Deutschland

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Lingen, Meppen, Osnabrück
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Maritim Hafenhotel Rheinsberg
  • Geführter Stadtspaziergang
  • Besuch von Schloss Rheinsberg und des Tucholsky- Museums mit kleiner Einführung
  • 1 x Abendessen im Laternenhof
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • Kleine Tucholsky- und Fontane-Lesungen bei Tischge-sprächen am ersten und letzten Abend und unterwegs
  • 4-stündige Schifffahrt zum Flecken Zechlin mit Kaffee-tafel (2 Tassen Kaffee und 1 Stück Kuchen)
  • Tagesausflug nach Gransee mit Besuch der Pfarrkirche St. Marien, Spaziergang am Stechlinsee und Besuch des Naturparkhauses, Führung Gut Zernikow
  • Tagesausflug mit Besuch von Gut Hesterberg mit Kutschfahrt und Picknick, Fontane-Stadt Neuruppin mit Besuch des Stadtmuseums

Montag , 20.09.2021: Anreise & Stadtspaziergang

Morgens geht die Fahrt direkt nach Rheinsberg. Hier angekommen beziehen Sie Ihr Zimmer und lernen Ihre Gästeführerin kennen, einer Liebhaberin der Region, die Sie in den nächsten Tagen begleiten wird Gemeinsam begeben Sie sich auf einen Spa-ziergang durch den historischen Ortskern von Rheinsberg. Ein- und Doppelstubenhäuser aus der Mitte des 18. Jahrhunderts prägen heute noch ganze Straßenzüge und der Ort ist eine Töpferstadt, die ihre Keramiktradition bis heute pflegt. Beim Abendessen in einem gemütlichen Restaurant erfahren Sie mehr über die Geschichte Rheinsbergs und der Umgebung. Natürlich dürfen auch Auszüge aus Tucholsky´s Roman “Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte” nicht fehlen, in dem er für die damalige Zeit einen höchst verspielten und erotischen Ton anschlug. Um den Verkauf des Buches anzukurbeln, eröffnete er in Berlin eine Bücherbar und verschenkte Schnaps an jeden Käufer des Buches. Lassen Sie sich kurzweilig von Ihrer Gästeführerin auf Ihren Rheinsberg Aufenthalt einstimmen und den Tag gesellig ausklingen.

Dienstag, 21.09.2021: Schloss Rheinsberg, Tucholsky & Schifffahrt

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Schloss Rheinsberg . Es wurde Mitte des 16. Jahrhunderts als Wasserschloss im Renaissance Stil erbaut. Im Dreißigjährigen Kr ieg stark beschädigt, wurde es an den späteren König Friedrich II., verschenkt. Er selbst bezeichnete die Zeit in Rheinsberg als die glücklichsten Jahre seines Lebens. Sein jüngerer Bruder Heinrich zeigte sich später für die Erweite- rung des weitläufigen Schlossparks in seiner heutigen Form verantwortlich. Entstanden ist ein wunderschönes Gesamtensemble direkt am Ufer des Grienericksees. Im Schloss befindet sich auch

das Tucholsky Museum, eine liebenswürdige Erinnerung an den großen Publizisten. Im Anschluss erleben Sie das Schloss und den Park von der Wasserseite aus. Die Naturfahrt führt entlang der Rheinsberger Seenkette bis nach Flecken Zechlin, einem der ältesten Erholungsorte Brandenburgs. An Bord können Sie etwas e ntschleunigen und unvergessliche Augenblicke auf dem Wasser erleben. Der Abend steht im Hotel zur Entspannung zur Verfügung. Nutzen Sie die Wellnessmöglichkeiten des Hotels oder genießen Sie einen Sundowner mit Blick auf den Leuchtturm.

Mittwoch, 22.09.2021: Gransee, Naturpark Stechlin & Zernikow

Der heutige Ausflug bringt Sie nach Gransee, welches einst die festeste Stadt der Grafschaft genannt wurde. Sie sehen die alte Stadtmauer, die samt der Tore sehr gut erhalten ist. Zu den Se-henswürdigkeiten gehören außerdem die Pfarrkirche St. Marien und das Denkmal für die Königin Luise. Nach etwas freier Zeit und der Möglichkeit zum Mittagessen geht es in die Natur zum Stech-linsee. Dem größten Klarwassersee Norddeutschlands hat Theodor Fontane ein literarisches Denkmal gesetzt und im Naturparkhaus erfahren Sie Wissenswertes und Interessantes über die ein-malige Landschaft. Sie werden eingeladen zu einer fiktiven Expedition von den höchsten Baumwipfeln bis zum tiefsten Seegrund. Später geht es zum denkmal geschützten Gut Zernikow im Ruppiner Land. Große Bedeutung erhielt es 1740 , als es der noch junge Friedrich II. an seinen geheimen Kämmerer Michael Gabriel Fredersdorff verschenkte. Dieser verhalf dem Gut mit großem Geschick zur Blüte und selbst Fontane applaudierte, dass „aus einer Sandscholle ein wohlkultiviertes Gut“ entstand. Sie erfahren auch Wissenswertes über den Seidenbau, wie er Mitte des 18. Jahrhunderts auf dem Gut betrieben wurde und besichtigen die kleine Kirche aus d em 13. Jahrhundert. Zurück im Hotel nehmen Sie gemeinsam das Abendessen ein.

Donnerstag. 23.09.2021: Gut Hesterberg & Fontanestadt Neuruppin

Heute begeben Sie sich auf eine Landpartie. Gut Hesterberg ist ein klassischer Drei-Seiten-Bauernhof in historischer Architektur und wurde unlängst von der ARD zum schönsten Bauernhof Deutschlands gewählt. Die meisten Tiere werden das ganze Jahr über im Freien gehalten, so wie es die Natur vorgesehen hat. Nach einem Rundgang mit der Gutsherrin, begeben Sie sich auf

eine Kutschfahrt durch die wunderschöne Landschaft des Ruppiner Landes und genießen ein rustikales Picknick mit frischen Gutshof-Produkten. Von hier aus geht es nach Neuruppin, die

Geburtsstadt von Theodor Fontane und Karl Friedrich Schinkel, deren Spuren Sie hier auf Schritt und Tritt begleiten werden. Bei einem Gang durch die bezaubernde Altstadt kommen Sie an den Sehenswürdigkeiten wie dem Geburtshaus, dem Denkmal und der Klosterkirche St. Trinitatis vorbei. Sie besichtigen die Konzertkirche und den Garten des Kronprinzen Friedrich, den sogenannten Tempelgarten. Die Siechenstraße gehört zu den wenigen Gassen, welche die große Feuersbrunst von 1787 verschont hat, und vermittelt einen malerischen Eindruck vom „alten Neuruppin“. Die Straße verbindet seit dem Mittelalter Klosterkirche, Siechen-hospital und Neuen Markt. Sie besuchen das Stadtmuseum mit den weltweit bekannten Neuruppiner Bilderbögen, die schon Fontane kannte. In seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ hat er die Zieten-Sammlung ausführlich beschrieben. Zurück in Rheinsberg nehmen Sie im Hotel wieder ein gemeinsames Abendessen ein und lauschen noch einmal den Erzählungen Ihrer Gästeführerin.

Freitag, 24.09.2021: Heimreise

Nach dem Frühstück verabschieden sich das Hotel-Team und Ihre Gästeführerin von Ihnen und Ihr Bus bringt Sie mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck zurück in die Heimat.

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Lingen, Meppen, Osnabrück
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Maritim Hafenhotel Rheinsberg
  • Geführter Stadtspaziergang
  • Besuch von Schloss Rheinsberg und des Tucholsky- Museums mit kleiner Einführung
  • 1 x Abendessen im Laternenhof
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • Kleine Tucholsky- und Fontane-Lesungen bei Tischge-sprächen am ersten und letzten Abend und unterwegs
  • 4-stündige Schifffahrt zum Flecken Zechlin mit Kaffee-tafel (2 Tassen Kaffee und 1 Stück Kuchen)
  • Tagesausflug nach Gransee mit Besuch der Pfarrkirche St. Marien, Spaziergang am Stechlinsee und Besuch des Naturparkhauses, Führung Gut Zernikow
  • Tagesausflug mit Besuch von Gut Hesterberg mit Kutschfahrt und Picknick, Fontane-Stadt Neuruppin mit Besuch des Stadtmuseums

Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters.

Eingeschränkte Mobilität

Die gebuchte(n) Reiseleistung(en) ist/sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Sollten Sie detailliertere Informationen über die Eignung für Personen mit eingeschränkter Mobilität wünschen, kontaktieren Sie bitte Ihre Buchungsstelle.

Sitzplatzvergabe im Bus

Sie können sich bei Buchung einen Sitzplatz Ihrer Wahl reservieren lassen. Ansonsten besteht freie Sitzplatzwahl, bzw. vergeben wir die Sitzplätze bei einem ausgebuchten Bus von vorne nach hinten nach Buchungseingang.

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Romantisches Rheinsberg

 

Reiseinformationen - je Reisetermin

Jetzt Buchen!
1 Angebot für "Romantisches Rheinsberg" gefunden
Lade Daten
Ansprechpartner

Kontakt & Anfrage

Telefon: 0541/ 310 909

Fax: 0541/ 310 749

E-Mail: reisen@noz.de

Mo.-Do. 9 bis 17 Uhr
Fr. 9 bis 16 Uhr