Angebot merken

Genussradeln in Flandern

Kunstschätze Flanderns und die Küstenlandschaften der Nordsee

6 Tage

Reise-Highlights:

  • Busanreise inkl. Verladung der Räder
  • 5 geführte Fahrradtouren
  • Übernachtungen im guten NH-Hotel Brügge
p.P. ab 895,- €
Jetzt Buchen

Buchungspaket
24.06. - 29.06.2018
6 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
895,- €
24.06. - 29.06.2018
6 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
1090,- €

Genussradeln in Flandern

Kunstschätze Flanderns und die Küstenlandschaften der Nordsee

Reiseart
Aktivreisen | Geführte Touren
Busreisen
Saison
Sommer 2018
Zielgebiet
Europa » Belgien
Einleitung

Lebendige Geschichte hautnah erleben. Flanderns Kunststädte gehören mit ihrem unübertroffenen Reichtum an mittelalterlicher und barocker Kunst zu den faszinierendsten Städten Europas. Davon zeugen die historischen Marktplätze und Straßen mit ihren prachtvollen Bauten. Wer an Flandern denkt, erwartet wunderschöne Städte mit verspielten Rathaus- und Kirchtürmen, Glockenspielen und buntem Leben. Diese geführte Fahrradreise führt Sie genau in diese Umgebung und bietet dennoch mehr. Entspannende Radtouren durchs Hinterland bringen Sie auch an die Nordseestrände zu den bekannten Seebädern. Durch das ausgesuchte Standorthotel in Brügge haben Sie letztlich Gelegenheit, abends in Gesellschaft die Atmosphäre der Stadt zu genießen.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Brügge, Fahrradtour und Stadtbesichtigung am Nachmittag (ca. 20 Rad-km)

Mit einem komfortablen Fernreisebus und Fahrrad- Anhänger, in dem Ihr eigenes Rad transportiert wird, fahren Sie morgens von Osnabrück (vrsl. ca. 5 Uhr) über Lingen (bzw. per Zubringer von Meppen nach Lingen) in Richtung Flandern. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Verladung der Räder auf der Rückseite. So gelangen Sie bequem nach Brügge, wo Sie 5 Nächte im guten NH Hotel wohnen. Gegen 14 Uhr werden Sie im Umland von Brügge eintreffen und die letzte Etappe bis zu Ihrem Hotel bereits per Fahrrad zurücklegen. Sie radeln durch die schöne Umgebung und entlang der Wasserwege, die Brügge umgeben. Schließlich besichtigen Sie das Zentrum der prächtigen mittelalterlichen Stadt Brügge, das “Venedig des Nordens”. Es erwarten Sie kleine Gassen, Kanäle, wunderschöne Bauten und “grüne Radwege”.

2. Tag: Brügge – Damme – Sluis – Naturschutzgebiet Zwin – Knokke (ca. 40 Rad-km)

Diese Fahrradtour führt an die Nordsee und bietet viele Reize. Einem ruhigen, pappelgesäumten Kanal folgend erreichen Sie zunächst die Eulenspiegelstadt Damme. Über den gemütlichen, niederländischen Hafenort Sluis führt die Strecke zum Vogelschutzgebiet Het Zwin. Zuletzt erreichen Sie das Seebad Knokke, einer der luxuriösesten Badeorte an der Nordsee mit Edelboutiquen und einem Spielcasino im Art Deco Stil. Hier bleibt noch etwas Zeit, um am langen Sandstrand die Seele baumeln zu lassen. Die Fahrräder werden verladen und Sie kehren per Bus zurück nach Brügge.

3. Tag: Veurne - Westvlederen Grenzregion Belgien/Frankreich (ca. 45 Rad-km)

Heute reisen Sie zunächst per Bus in Richtung der Grenze zu Frankreich, wo die Fahrradtour nahe dem reizenden Städtchen Veurne beginnt. Veurne liegt am Zusammenfluss von 4 Kanälen und beeindruckt durch den alten Stadtkern (Grote Markt mit gelben Backsteinhäusern und flämischen Renaissance-Elementen). Durch die landwirtschaftliche Region erreichen Sie gegen Mittag einen Käsereibetrieb in Beauvoorde, wo Sie hausgemachte Spezialitäten probieren können (Mittagspause). Am Nachmittag endet die Radtour in der bewaldeten Region von Vlederen. Hier wird in der Trappistenabtei Sankt Sixtus ein Trappistenbier gebraut, das im Jahr 2005 zum „besten Bier der Welt“ gewählt wurde. Probieren Sie es selbst, am Ende der Radtour ist es natürlich ein besonderer Genuss. Verladung der Räder und Rückkehr nach Brügge.

4. Tag: Busfahrt nach Gent, Stadtbesichtigung und Radtour in der Umgebung durch die Leielandschaft (ca. 35 Rad-km)

Sie erkunden zu Fuß die verkehrsfreie und beeindruckend schöne Altstadt von Gent. Dann begleitet Sie das Flüsschen Leie bei Ihrer Radtour durch eine der schönsten Landschaften Flanderns. Vorbei an parkähnlichen Anlagen und Hausbooten erreichen Sie das malerische Künstlerdorf Sint-Maartens-Latem. Trotz des noblen Villenviertels scheint hier die Zeit stehen geblieben zu sein. Zahlreiche Kunstgalerien und verträumte Gässchen prägen das Bild. Unterstellung der

Fahrräder und Rückkehr per Bus nach Brügge.

5. Tag: Fahrt mit dem Bus nach Gent und Fahrradtour entlang des Brügge-Gent-Kanals über Beernem zurück nach Brügge (ca. 48 Rad-km)

Durch die weite flämische Tiefebene, vorbei an Bauernhöfen, durch Weideland und entlang des Brügge-Gent-Oostende-Kanals gelangen Sie wieder zurück zu Ihrer “Museumsstadt” Brügge. Wie wäre es an diesem Nachmittag mit einer Grachten-Rundfahrt oder einem Besuch im Schokoladenmuseum (fakultativ).

6. Tag: Tag der Heimreise mit Stadtrundgang durch Antwerpen. Am Nachmittag Rückfahrt, Ankunft am Abend.

Am letzten Tag Ihrer Reise bietet es sich geradezu an, noch einen Stopp in Antwerpen einzulegen. Die größte Stadt Flanderns lernen Sie bei einer Rundfahrt und einem Stadtrundgang kennen.

Hier können Sie nicht nur auf den Spuren der alten Meister wandeln, die Stadt ist auch eine moderne, pulsierende Metropole, ein Dreiklang aus Hafen, Diamanten und Mode. Beim Rundgang durch die Altstadt bummeln Sie vorbei an den Prachtbauten der Hochrenaissance, den Gildehäusern am Grote Markt und gelangen zur Kathedrale. Nach der Mittagspause heißt es dann Abschied nehmen und Sie reisen wieder zurück zu den Ausgangsorten.

Programmänderungen vorbehalten

Die Radstrecken dieser Reise sind überwiegend

flach. Leichte Radtouren führen von Brügge ans Meer. Unbelastet durch Gepäck und in beschaulichem Tempo durchstreifen Sie die Landschaft. Radwandern in einer Gruppe von Gleichgesinnten, geführt durch Rad-Reiseleiter und Begleiter, haben ihren besonderen Reiz. Dabei strebt niemand nach sportlichen Höchstleistungen, auch wenn sich schon einmal der Pulsschlag erhöhen kann. Der Bus mit Spezial-Radanhänger ist nahezu während der gesamten Reise etappenweise im Einsatz. Eine normale Fitness und etwas Radroutine reichen also aus. Es bleibt natürlich ausreichend Zeit für Besichtigungen, Mahlzeiten oder Kaffeepausen.

Karte

Veurne

Reiseveranstalter

TCI Reise & Service GmbH,

Schulstraße 26,

27612 Loxstedt-Stotel

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl:

insgesamt 25 Personen, höchstens 32 Personen inkl. Begleiter, Zubringer und Vorabverladung min. 6 Personen je Ort.

Reisebedingungen:

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters, die Sie mit der Bestätigung erhalten (Stand 09/2012).

Verladen der Fahrräder:

Das Verladen der Fahrräder nimmt einige Zeit in Anspruch. Aus diesem Grund ist ab 6 Personen pro Zustieg eine Verladung der Fahrräder am Tag vor Reisebeginn obligatorisch. Bei einer geringeren Teilnehmerzahl erfolgt die Verladung am Morgen der Anreise. Hinweise zu den genauen Verlade- und Abfahrtszeiten erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Die Mitnahme von E-Bikes (Pedelecs) ist im speziellen Radanhänger ebenfalls möglich. Hierzu bitten wir Sie auf dem Anmeldeformular um einen entsprechenden Vermerk. Bitte beachten Sie: Akkus und Fahrradkörbe müssen abnehmbar sein.

Bitte buchen Sie frühzeitig!

Für diese Reise haben wir vorsorglich ein Platzund Zimmerkontingent reserviert. Je näher der Reisetermin rückt, müssen evtl. ungenutzte Plätze zurückgegeben werden. Es kommt daher immer wieder vor, dass spät buchende Gäste nicht mehr mitreisen können. Die Anzahl der verfügbaren Einzelzimmer hängt von der Gesamtbeteiligung ab.

24. Mai 2017

Eine Reise nach Kuba

Lesen sie den Bericht über die spannende Reise auf die karibische Zigarrenhochburg. Den ganzen Text mit allen Erlebnissen der Reise finden sie hier:

zum Artikel
24. Mai 2017

Flussreise mit der MS Alina

In seinem Reisebericht erzählt Reiseteilnehmer Hartmut Abel von den Eindrücken, die die Leser auf der Reise durch die Niederlande und Belgien gewinnen konnten. Lesen sie von den vielen faszinierenden Facetten der Fahrt unter ,,zum Artikel".

zum Artikel