Reise merken

Moskau

Kathedralen, Kreml, Kaviar

6 Tage

Reise-Highlights:

  • Deutsch sprechende russische Reisebegleitung
  • Visumsbeschaffung
  • Besichtigungsprogramm laut Ausschreibung
p.P. ab 1090,- €
Jetzt Buchen

Buchungspaket
07.10. - 12.10.2017
6 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Erwachsene
1090,- €
07.10. - 12.10.2017
6 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Erwachsener
1200,- €

Moskau

Kathedralen, Kreml, Kaviar

Reiseart
Städtereisen | Europa
Flugreisen | Nah- und Mittelstrecke
Zielgebiet
Weltweit » Russland
Einleitung

Moskau, das ist die Hauptstadt, das Herz, das politische Zentrum, aber auch die „russische Seele“. Moskau, das ist auch die Kulturhauptstadt, die Stadt der Künstler und der Museen. In der größten Stadt Europas erleben Sie eine einzigartige Verbindung alter Geschichte mit der rasanten Entwicklung in den letzten 100 Jahren. Von der Stadtgründung bis heute prägt eine äußerst bewegte Geschichte diese Stadt. Mehrfach niedergebrannt, wurde sie von den verschiedensten Großfürsten wieder aufgebaut. Unzertrennlich mit der Geschichte verbunden sind der Kreml mit seinen prunkvollen Bauten, die Basilius-Kathedrale, die ehrwürdigen Klöster und das Künstlerviertel Arbat. Die Stadt ist bekannt für ihre zahlreichen berühmten Museen und nicht zuletzt für das legendäre, 2011 neu eröffnete Bolschoi-Theater. Die russische Küche ist besser als ihr Ruf – probieren Sie einmal Bliny, echte russische Pfannkuchen. Oder besuchen Sie eine Bar oder ein Café und schauen, was die russische Küche sonst noch zu bieten hat. Ihre Reisebegleiterin, Petra Theisling, hat in Moskau studiert, kennt die russische Mentalität und liebt die russische Literatur. Gerne hilft sie Ihnen, die so unverständlich erscheinenden kyrillischen Zeichen zu deuten.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise

Flug mit Lufthansa von Münster/Osnabrück über Frankfurt nach Moskau, wo Sie um 12.40 Uhr landen; Hoteltransfer und Zimmerbezug im Hotel Ismailova, Ihrem Hotel für die gesamte Reise. Das Hotel liegt sehr verkehrsgünstig, direkt an einer U-Bahn-Station. Möchten Sie noch – wie fast alle Moskoviter – über den Arbat flanieren? Die Künstlerstraße und beliebteste Fußgängerzone der Stadt ist genau der richtige Ort, um einen ersten Eindruck von der Vielfältigkeit der russischen Kultur zu bekommen. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Moskau – Stadtrundfahrt

Bei einer Stadtrundfahrt bekommen Sie einen ersten Eindruck von der Großartigkeit dieser Metropole. Ob Hochhäuser, Geschichte und Geschichten, Kathedralen oder die Gesichter der Menschen: Sie werden beeindruckt sein von der Mischung der Nationalitäten, architektonischen Stile und historischen Epochen. „Über der Stadt ist der Kreml, über dem Kreml ist nur Gott“, besagt ein russisches Sprichwort. Der Besuch des Kreml steht heute nachmittag auf dem Programm. Sie spazieren durch die begehbaren Teile des Kremlgebietes und besichtigen zwei der bedeutendsten Kathedralen mit wundervollen Ikonen und Fresken. Bei einem Bummel über den legendären Roten Platz werden Sie verstehen, warum Rainer Maria Rilke sagte, hier schlüge das Herz des Landes. Das Puschkin-Museum beherbergt eine halbe Million Exponate und wird oft mit der Petersburger Eremitage gleichgesetzt. Neben Exponaten der Antike, des Mittelalters oder der Renaissance finden Sie hier die in Russland größte Sammlung französischer Impressionisten.

3. Tag: Sergijew Posad (ehemals Sagorsk)

Atempause. Heute fahren Sie in die ländliche Vergangenheit Russlands. Die Stadt Sergijew Possad gehört zu den Städten des Goldenen Rings und liegt ca. 70 km nordöstlich von Moskau. Bereits von weitem künden die blauen Kuppeln von der Bedeutung des Klosters. Hier befindet sich das Dreifaltigkeitskloster des heiligen Sergius – eines der wichtigsten Zentren der russisch-orthodoxen Kirche und UNESCO Weltkulturerbe. Das Kloster, um 1350 vom Mönch Sergius gegründet, ist eines der wichtigsten Wallfahrtszentren des Landes. Hier wurde Ivan der IV, der Schreckliche getauft, hierhin floh Peter der Große vor den Rebellen. Andrej Rubljow, Boris Godunow – im ehemaligen Sagorsk werden Ihnen viele berühmte Namen begegnen. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Kolomenskoje

Die ehemalige Zarenresidenz und das UNESCO Weltkulturerbe Kolomenskoje liegt im Südosten Moskaus am hohen Ufer der Moskwa und steht heute auf Ihrem Programm. Dieser einmalige Museums-Komplex, ein Freilichtmuseum, eine Großstadt-Oase, ist vor allem aber ein außergewöhnlich interessantes Zeugnis russischer Geschichte. Auf dem 390 ha großen Gelände, das bereits um 1336 geschichtlich erwähnt wurde, befinden sich hervorragende Beispiele russischer Holzarchitektur (Peter’s Häuschen), der Zarenpalast, wunderschöne Kirchen, Museen mit russischer Malerei und zahlreichen Ikonen. Abendessen.

5. Tag: Meisterwerke

Das Neujungfrauen Kloster, eines der renommiertesten Klöster Russlands, nach dem Vorbild des Moskauer Kreml errichtet, zählt zu den schönsten Beispielen des Moskauer Barocks und gehört seit 2004 zum UNESCO Weltkulturerbe. Auf dem Ehrenfriedhof fanden viele russische Schriftsteller und Komponisten ihre letzte Ruhestätte. Krönender Abschluss des heutigen Tages ist der Besuch der Tretjakov-Galerie. Hier befindet sich eine der größten und berühmtesten Kunstsammlungen Russlands. Ob Ikonen aus dem 12. Jahrhundert oder Meisterwerke der Avantgarde: 50.000 Exponate können bewundert werden. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Heimreise

Am späten Vormittag Flughafentransfer, Flug um 13.35 Uhr über Frankfurt nach Münster/Osnabrück.

So wohnen Sie:

Hotel Ismailova

Programmänderungen vorbehalten.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa Münster/Osnabrück – Frankfurt – Moskau und zurück
  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Ismailova
  • Halbpension
  • Besichtigungsprogramm laut Ausschreibung
  • Eintrittsgelder bei Besichtigungen mit Führung
  • Deutsch sprechende russische Reiseleitung
  • Visumsbeschaffung
  • Insolvenzversicherung
  • Reisebegleitung
Reiseveranstalter

LFW-Studienreisen GmbH, Oeseder Straße 66, 49124 Georgsmarienhütte

Hinweise

Es gelten die AGB des Reiseveranstalters.

Programmänderungen vorbehalten.

Mindestteilnehmerzahl: 10

Wegen der langfristigen Visabeschaffung

ist Anmeldeschluss am 1. August 2017.

Reisepapiere:

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass, der nach Beendigung der Reise noch 6 Monate gültig sein muss.

Reiseversicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung.

Reisebedingungen:

Bei Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Reisepreises zu leisten. Die Rechnung hierfür erhalten Sie zusammen mit Ihrer Reisebestätigung. Die Restzahlungsrechnung senden wir Ihnen ca. 6 Wochen vor Reiseantritt zu. Die Reiseunterlagen erhalten Sie dann nach Zahlungseingang ca. 10 Tage vor Reisebeginn. Die genannten Preise und Zeiten entsprechen dem Stand bei Drucklegung (11/16). Änderungen der Leistungen, Preise oder Zeiten bleiben vorbehalten. Es gelten die Reise- und Stornierungsbedingungen des Reiseveranstalters. Wird die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus sonstigen, vom Veranstalter nicht zu vertretenden Gründen, abgesagt, werden eingezahlte Beträge voll erstattet. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen.

Beratung und Buchung:

Telefon 05 41/310 974

E-Mail: reisen@noz.de

Sowie in allen Geschäftsstellen Ihrer Zeitungen. Unsere Reisen finden Sie auch online auf www.noz.de/reisen.

24. Mai 2017

Eine Reise nach Kuba

Lesen sie den Bericht über die spannende Reise auf die karibische Zigarrenhochburg. Den ganzen Text mit allen Erlebnissen der Reise finden sie hier:

zum Artikel
24. Mai 2017

Flussreise mit der MS Alina

In seinem Reisebericht erzählt Reiseteilnehmer Hartmut Abel von den Eindrücken, die die Leser auf der Reise durch die Niederlande und Belgien gewinnen konnten. Lesen sie von den vielen faszinierenden Facetten der Fahrt unter ,,zum Artikel".

zum Artikel