Angebot merken

Die Liparischen Inseln

Sieben Perlen vulkanischen Ursprungs im Tyrrhenischen Meer

8 Tage

Reise-Highlights:

  • Direktflug nach Catania
  • Ausflug „Hauptort Lipari, zauberhaftes Panarea und feuriges Stromboli“
  • Ausflug „Dampfendes Vulcano“
p.P. ab 1695,- €

Buchungspaket
01.10. - 08.10.2018
8 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
1695,- €
weitere Leistungen
01.10. - 08.10.2018
8 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
1945,- €
weitere Leistungen

Die Liparischen Inseln

Sieben Perlen vulkanischen Ursprungs im Tyrrhenischen Meer

Reiseart
Flugreisen | Nah- und Mittelstrecke
Saison
Sommer 2018
Zielgebiet
Europa » Italien
Einleitung

Die Liparischen Inseln oder – benannt nach dem griechischen Windgott Aiolos – auch Äolischen Inseln liegen vor Siziliens Nordküste im Tyrrhenischen Meer. Im Jahr 2000 erklärte die UNESCO das Archipel vulkanischen Ursprungsz um Weltnaturerbe. Jede der sieben Hauptinseln Lipari, Salina, Vulcano, Stromboli, Filicudi, Alicudi und Panarea begeistert durch ihren eigenen Charme. Erleben Sie das herrliche Mittelmeer, die unberührte Natur mit Ihren vielfältigen geologischen Besonderheiten und tauchen Sie ein in das mediterrane Leben mit seinen Traditionen. Entdecken Sie lebendige Ortschaften und ursprüngliche Gemeinden und lassen Sie sich in die faszinierende Welt der Vulkane entführen.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag • Anreise über Sizilien nach Lipari

Sie fahren mit dem Bus von Lingen, Meppen und Osnabrück zum Flughafen Düsseldorf und fliegen nach Catania auf Sizilien. Nachdem Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen wurden, fahren Sie vorbei am Vulkan Ätna und der Straße von Messina an die Nordküste der Insel. Mit dem Schiff gelangen Sie dann von Milazzo nach Lipari – dem Hauptort der gleichnamigen Insel. Nach der Zimmerbelegung im 4-Sterne-Hotel stoßen Sie mit einem Empfangscocktail auf den Beginn Ihrer Reise an und lassen den Tag schließlich beim Abendessen ausklingen.

2. Tag • Ausflug „Hauptort Lipari, zauberhaftes Panarea und feuriges Stromboli“

Am heutigen Tag widmen Sie sich zunächst dem Hauptort der größten Insel des Archipels. Beim Rundgang lassen Sie sich von der Kleinstadt Lipari mit ihren engen Gassen und bunten Häusern in den Bann ziehen. Auf der Akropolis – dem Burgberg Liparis – besuchen Sie die im 16. Jahrhundert errichtete Festungsanlage. Neben

weiteren Gebäuden befindet sich auch die Kathedrale San Bartolomeo und das Museo Archeologico Eoliano innerhalb des Mauerrings. Nach dem Mittagessen fahren Sie zur kleinsten der Liparischen Inseln. Gemeinsam mit der unbewohnten Insel Basiluzzo und mehreren Klippen bildet Panarea einen eigenen kleinen Archipel innerhalb der Inselgruppe. Freuen Sie sich auf die Bucht Cala Junco mit ihrem in herrlichen Blautönen schimmernden Meerwasser. Im Anschluss erreichen Sie, vorbei am Capo Milazzese, den Strand von Drauto und den Hafen San Pietro. Erkunden Sie das Dorf, dessen Grenzen fließend in die Nachbarorte Ditella und Drauto übergehen, auf eigene Faust. Abends gelangen Sie vorbei an Basiluzzo nach Stromboli mit dem gleichnamigen, ständig aktiven Vulkan. An der Nordwestküste lassen Sie sich von der Sciara del Fuoco begeistern. In unregelmäßigen Abständen – minütlich bis stündlich – kommt es aus mehreren Krateröffnungen des einzigartigen Strombolis zu kleinen und auch größeren Eruptionen. Das hierbei ausgeworfene Material, welches nicht in den Krater zurück fällt, rollt oder fließt über die „Feuerrutsche“ in das Meer. Am späten Abend kehren Sie nach Lipari zurück.

3. Tag • Grüne Inselschönheit Salina (fakultativ)

Nordwestlich von Lipari liegt die von den beiden erloschenen Vulkanen Monte Fossa delle Felci und Monte dei Porri geprägte Insel Salina. Durch eine Süßwasserquelle verfügt Salina über eine reiche Vegetation und bildet einen herrlichen Kontrast zu den anderen Inseln des Archipels. Mit Ausnahme der Umgebung der Orte und einem Küstenstreifen im Nordosten steht die Insel seit 1983 unter Naturschutz. Nach dem Frühstück machen Sie sich vom Hafen Marina Corta, vorbei an den Bimssteinbrüchen, auf den Weg nach Santa Maria Salina. Südlich der Gemeinde befindet sich der Salzsee, von dem sich der Name der Insel ableitet. Im Anschluss an etwas Zeit zur freien Verfügung fahren Sie zur Mittagszeit nach Malfa im Inselnorden, wo Sie auf einem typisch salinischen Bio-Bauernhof eine Verkostung von traditionellem Malvasia- Wein und regionalen Produkten erwartet. Zum Abschluss erkunden Sie Lingua im Südosten Salinas auf eigene Faust. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die romantischen Gassen oder genießen Sie die berühmte Granita des Ristorante „Alfredo da Cucina“ (fakultativ). Mit dem Schiff fahren Sie schließlich zurück zum Hotel in Lipari, wo Sie das Abendessen erwartet (fakultativ).

4. Tag • Ausflug „Wilde Inseln Alicudi und Filicudi“ (fakultativ)

Wenn Sie möchten, widmen Sie sich heute den beiden kleinen Inseln Alicudi und Filicudi im Westen des Archipels. Mit dem Schiff fahren Sie am Morgen von Marina Corta um die Südspitze Liparis und vorbei an den Faraglioni – den eindrucksvollen Felsformationen vor der Küste – nach Alicudi Porto. Freuen Sie sich auf einen Rundgang durch den einzigen Ort der wildesten der Liparischen Inseln. Alicudi verfügt über kein Straßennetz – die einzelnen Häuser Alicudi Portos und der Ortsteile sind durch Jahrhunderte alte Steintreppen miteinander verbunden. Danach machen Sie sich auf den Weg nach Filicudi. Vorbei am aus dem Meer ragenden Obelisken La Canna, der karibisch anmutenden Grotta del Bue Marino und um das malerische Capo Graziano erreichen Sie Filicudi Porto. Gestalten Sie die Zeit nach Ihren eigenen Wünschen (fakultativ). Gegen Abend kehren Sie zum Hotel zurück und genießen das Abendessen.

5. Tag • Ausflug „Dampfendes Vulcano“

Nach dem Frühstück fahren Sie vorbei an Liparis Vinci-Strand und der Grotta degli Angeli nach Vulcano, der südlichsten der Liparischen Inseln. Dampfende Fumarolen und Schwefelgeruch zeugen von der nach wie vor anhaltenden, leichten vulkanischen Aktivität. Nachdem Sie Vulcano Porto erreicht haben, gelangen Sie zum Fangoteich. Im Anschluss widmen Sie sich dem, aus zwei Kratern bestehenden, Gran Cratere. Eine Wanderung führt Sie auf den knapp 400 Meter hohen Vulkankegel. Genießen Sie den beeindruckenden Ausblick vom Gipfel, bevor Sie sich auf den Rückweg zum Schiff machen, welches Sie nachmittags nach Lipari bringt. Nach der Rückkehr zum Hotel wird Ihnen das Abendessen serviert.

6. Tag • Ausflug „Lebendiges Lipari“ sowie Fahrt in den Raum Catania

Am heutigen Tag entdecken Sie die größte Insel des Archipels bei einer Rundfahrt. Freuen Sie sich auf die traumhafte Küste, malerische Dörfer, weißen Bimsstein und schwarzen Obsidian sowie herrliche Ausblicke auf das türkisblaue Tyrrhenische Meer. Schließlich fahren Sie mit dem Schiff nach Milazzo und mit dem Bus zu Ihrem 4-Sterne-Hotel im Raum Catania. Beim Abendessen lassen Sie die Eindrücke der Reise nochmals Revue passieren.

7. Tag • Rückreise nach Münster/ Osnabrück

Je nach Abflugzeit werden Sie zum Flughafen Catania gebracht und treten den Rückflug nach Münster/Osnabrück an.

Programmänderungen vorbehalten.

Karte

Lipari

Eingeschlossene Leistungen

  • Bustransfer von Lingen, Meppen und Osnabrück zum Flughafen Düsseldorf und zurück
  • Direktflug nach Catania und zurück
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Alle Bus- und Schifffahrten während der Reise
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel „Tritone“ in Lipari (Landeskategorie)
  • 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel im Raum Catania auf Sizilien
  • Empfangscocktail im Hotel
  • 1 Mittagessen im Restaurant (am 2. Tag)
  • 5 Abendessen im Hotel bzw. im Restaurant (am 1. Tag sowie vom 3. bis 6. Tag)
  • Ausflug „Hauptort Lipari, zauberhaftes Panarea und feuriges Stromboli“, inklusive Eintritt
  • Ausflug „Dampfendes Vulcano“
  • Ausflug „Lebendiges Lipari“
  • Qualifizierte, deutschsprechende Reiseleitung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
Reiseveranstalter

Mondial Tours MT SA

CH-Locarno

Hinweise

Es gelten die AGB´s des Reiseveranstalters.

24. Mai 2017

Eine Reise nach Kuba

Lesen sie den Bericht über die spannende Reise auf die karibische Zigarrenhochburg. Den ganzen Text mit allen Erlebnissen der Reise finden sie hier:

zum Artikel
24. Mai 2017

Flussreise mit der MS Alina

In seinem Reisebericht erzählt Reiseteilnehmer Hartmut Abel von den Eindrücken, die die Leser auf der Reise durch die Niederlande und Belgien gewinnen konnten. Lesen sie von den vielen faszinierenden Facetten der Fahrt unter ,,zum Artikel".

zum Artikel