Angebot merken

Costa de la Luz

Südliches Andalusien erleben

8 Tage

Reise-Highlights:

  • vielfältiges Reiseprogramm
  • 4* Hotels mit Halbpension
  • Transfer vor Ort
p.P. ab 1259,- €

Buchungspaket
20.04. - 27.04.2020
8 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
1259,- €
weitere Leistungen
20.04. - 27.04.2020
8 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
1519,- €
weitere Leistungen

Costa de la Luz

Südliches Andalusien erleben

Reiseart
Städtereisen » Europa
Flugreisen » Nah- und Mittelstrecke
Saison
Sommer 2020
Zielgebiet
Europa » Portugal
Einleitung

Sonne und blauer Himmel. Lange Strände mit feinem goldenen Sand, vom Atlantik umspült. Traditionelle Gastronomie, Kultur, Fiestas, Wallfahrten und geschützte Natur... So ist die Costa de la Luz, der Küstenstreifen von Cádiz und Huelva im südlichen Andalusien. Lassen Sie sich von der Sonne verwöhnen, denn mit 3000 Sonnenstunden im Jahr ist diese Region eine der wärmsten Regionen Spaniens. Sie besuchen Sevilla, das Herz Andalusiens, eine Region, die zu den kulturell und landschaftlich interessantesten Europas zählt. Die Verschmelzung von maurischem und christlichem Erbe, die Fülle von Kunstdenkmälern nebst modernsten Zweckbauten machen die Stadt so reizvoll. Jerez, ein Muss für Weinfreunde und Pferdeliebhaber, und der Nationalpark Donana gehören zu Ihrem Reiseprogramm.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag (Montag, 20.04.2020): Flug nach Jerez

Fahrt zum Flughafen Hannover und Flug nach Jerez. Nach Ankunft am Flughafen von Jerez Begrüßung durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen in Ihrem Hotel.

2. Tag (Dienstag, 21.04.2020): Ganztagesausflug Sevilla (Ausflugspaket)

Am Morgen fahren Sie nach Sevilla und unternehmen eine orientierende Stadtrundfahrt. Sevilla ist eine Stadt, die jeden in ihren Bann zieht, der sie nur auf sich wirken lässt. Sie sehen den Torre del Oro (Goldturm), die Stierkampfarena, das ehemalige EXPO­Gelände, die Plaza de España, die Plaza de América und den Maria­Luisa­Park mit seinen prächtigen Gartenanlagen. Am Nachmittag machen Sie einen Rundgang durch Sevillas Altstadt und besichtigen die berühmte Kathedrale und den Alcázar. Das Wahrzeichen der Stadt ist das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Denkmalensemble, das die Kathedrale, die Königlichen Alcázare und das Amerika­Archiv umfasst. Der über der Almohaden­Moschee Sevillas errichtete gotische Sakralbau erhebt sich zwischen den getünchten Häusern des Viertels Santa Cruz. In den Mauern der Königlichen Alcázare befinden sich zahlreiche Räumlichkeiten, luxuriöse Säle und romantische Innenhöfe. Weite Gärten mit arabischen Einflüssen und Elementen der Renaissance umgeben das gesamte Bauwerk. Übernachtung und Abendessen in Ihrem Hotel in Jerez. Auf dem Hügel von Santa Luzia befindet sich die Basilika, welche auch oft mit der Kirche Sacré Coeur in Paris verglichen wird. Seine massiv, gewölbten, neo-byzantinischen Dächer, die Rosetten Fenster, der eindrucksvolle Innenraum und die wunderschönen Freskomalerei sind einen Besuch wert. Der Panoramablick auf den oberen Teil der Stadt ist ebenfalls sehr außergewöhnlich. Die nahe der Grenze zu Galizien gelegene Siedlung entstand um die Burg, die Afonso Henriques, der erste König Portugals, im 12. Jahrhundert errichten ließ. Aus der lieblichen grünen Landschaft, in der Melgaço liegt, stammen die berühmten Vinhos Verdes. Sie besuchen das Weinzentrum Solar do Alvarinho und erfahren viel Wissenswertes über diese Weinsorte. Natürlich darf eine Weinprobe nicht fehlen, in der man diesen auf der Welt einzigartigen Wein in all seiner Vielfalt probieren kann. Im Anschluss Fahrt zum Hotel in Monção.

3. Tag (Mittwoch, 22.04.2020): Besichtigung Jerez (Ausflugspaket) und Weiterfahrt an die Küste

Jerez de la Frontera ist die Stadt der Großgrundbesitzer, auf deren Boden der Wein wächst und edle Pferde Auslauf haben. Das Stadtbild ist bestimmt von einer maurischen Festung, maurischen Bädern, sowie zahlreichen gotischen Kirchen und Adelspalästen. Sie unternehmen einen Rundgang durch die Altstadt und besichtigen eine Weinkellerei mit anschließender Weinprobe. Bei einer Führung durch die Hofreitschule haben Sie Gelegenheit, den edlen Pferden beim Training zuzusehen. Nachmittags Weiterfahrt zu Ihrem Hotel Playa de la Luz in Rota – an der Küste.

4. Tag (Donnerstag, 23.04.2020): Tag zur freien Verfügung

5. Tag (Freitag, 24.04.2020): Halbtägige Besichtigung von Cádiz (Ausflugspaket)

Die Provinzhauptstadt Cádiz, 1100 v. Ch. gegründet, ist die älteste historische Stadt Spaniens und fasziniert durch die engen Gassen seiner Altstadt mit ihren hübsch gekachelten Durchgängen, den malerischen Innenhöfen, sowie durch seine zahlreichen Plätze und Parkanlagen. Cádiz besitzt außerdem einen sehr schönen Strand, der zum Baden oder einfach zu einem Spaziergang einlädt. Rückfahrt zum Hotel in Rota. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

6. Tag (Samstag, 25.04.2020): Besuch des Nationalparks Doñana (Ausflugspaket)

Der fast 3.000 km2 große Nationalpark Doñana umfasst eine Vielzahl von Ökosystemen. Sie können an den Dünen und Pinienwäldern entlanggehen, die Feuchtgebiete entdecken, die 30 km unberührten Strände bestaunen und mit dem Fernglas Tiere wie den iberischen Luchs beobachten. Sie erkunden den Park mit Allradfahrzeug und einem spezialisierten Führer. Rückfahrt zum Hotel in Rota. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

7. Tag (Sonntag, 26.04.2020): Zusatzausflug Fahrt entlang der Küste des Lichts nach Gibraltar (ganztägig, fakultativ)

Die Costa de la Luz gilt nicht nur unter Reiseexperten als die Küste mit den schönsten Sandstränden in Europa. Geradezu paradiesisch wirken die endlosen, meist schneeweißen Meeresabschnitte. Sie besichtigen Vejer de la Frontera, nur wenige Kilometer von der Küste entfernt auf einem Hügel gelegen, von dem aus man einen herrlichen Blick auf die Umgebung genießt. Die Altstadt mit ihren engen, gewundenen Straßen und weißen Häusern bildet zusammen mit der Stadtmauer ein herrliches Bauensemble. Am Nachmittag erreichen Sie den Felsen von Gibraltar. Dort hausen die legendären Affen von Gibraltar, eine besondere Spezies, die von den Engländern gehätschelt wird – denn es heißt, solange die Affen dort seien, müssten sich die Briten um ihren Verbleib in Gibraltar nicht sorgen. Rückfahrt zum Hotel in Rota.

8. Tag (Montag, 27.04.2020): Abreise

Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Hannover. Anschließend Fahrt zum Ausgangsort.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

Karte

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt von Osnabrück, Lingen* oder Meppen* nach Hannover und zurück
  • Flug mit Tuifly von Hannover nach Jerez und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 2x Übernachtungen im 4*­Hotel Itaca Jerez
  • 5x Übernachtungen im 4*­Hotel Playa de la Luz o. ä. in Rota
  • 7x Halbpension
  • Ausflugspaket
  • Alle erforderlichen Transfers vor Ort im modernen klimatisierten Reisebus laut Programm
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Zusätzlich Verlags­Begleitung ab 25 Teilnehmern

*mindestens 5 Teilnehmer pro Zustieg

Reiseveranstalter

world travel team, Rhein­Kurier GmbH, Pastor­Klein­Staße 17a, 56073 Koblenz

AGB
Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Wird die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus sonstigen, vom Veranstalter nicht zu vertretenden Gründen, abgesagt, werden eingezahlte Beträge voll erstattet. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen.

14. Januar 2019

Auswertung Gewinnspiel „Auf ins Glück“ 2019

Hier finden Sie eine Übersicht über die glücklichen Gewinner!

zum Artikel
24. Mai 2017

Eine Reise nach Kuba

Lesen sie den Bericht über die spannende Reise auf die karibische Zigarrenhochburg. Den ganzen Text mit allen Erlebnissen der Reise finden sie hier:

zum Artikel