Reise merken

Historisches Quedlinburg im Harz

Gutschein für 2 Nächte im 3* Acron-Hotel Quedlinburg für 2 Personen im Doppelzimmer

3 Tage

3* Acron Hotel Quedlinburg

Gültigkeit: 3 Jahre

  • Frühstück
  • 1 x Kaffee und Kuchen am Nachmittag
Preis für 2 Pers. 140,- €
Hotelgutschein bestellen

Historisches Quedlinburg im Harz

Gutschein für 2 Nächte im 3* Acron-Hotel Quedlinburg für 2 Personen im Doppelzimmer

Reiseart
Hotelgutscheine | Genuss
Zielgebiet
Deutschland » Harz
Hotel-Info

Das ACRON-Hotel ist nur 200 m von der historischen Altstadt Quedlinburgs ­entfernt. Wie nur ganz wenige Städte in Deutschland, hat Quedlinburg seine mittel­alterliche Struktur, bestehend aus der Königsstadt, der Altstadt, der Neustadt (aus dem 13. Jahrhundert) und dem Münzenberg, erhalten.

Termine je nach Verfügbarkeit unter Tel.: 03946 77020

Hotelgutscheinleistungen

  • 2 Nächte im Doppelzimmer für 2 Personen inkl. Frühstück
  • 1 Flasche Wasser bei Anreise auf dem Zimmer
  • 1 x Kaffee und Kuchen am Nachmittag
  • Ausführliches Infopaket über die Umgebung
  • 10 % Nachlass an der Hotelbar
  • Termine sind je nach Verfügbarkeit frei buchbar
  • Gutschein ist 3 Jahre gültig
  • Kustaxe ist vor Ort zahlbar
Karte

Acron Hotel Quedlinburg

22. Februar 2017

Finnlandreise „Lappland-Pur“

Lesen Sie den Bericht unseres erfahrenen Reiseleiters Herrn Christoph Eggers, der unsere Leser vom 10. bis zum 18. Februar auf Ihrer spannenden Reise ins Lappland begleitet hat. Welche außergewöhnlichen Aktivitäten unsere Reisenden hier erlebt haben und warum Lappland immer eine Reise wert ist erfahren Sie unter "zum Artikel".

zum Artikel
17. Februar 2017

Frühlingstraum und Mandelblüte auf Mallorca

Eine der schönsten Zeiten um die beliebteste Insel der Deutschen zu erkunden ist wohl zur Zeit der Mandelblüte im Februar. Der Frühling hält gerade Einzug auf der Insel und es ist noch nicht zu heiß und schön ruhig, so dass man perfekte Bedingungen für eine Inselerkundung vorfindet. Lesen Sie unter "zum Artikel" den ausführlichen Bericht unseres Reiseleiters Herrn Ernst-Ingo Nickel zu unserer letzten Leserreise.

zum Artikel