Synagogen- und Themen- Stadtführung in Köln

1700 Jahre Jerusalem am Rhein

Die Stadt Köln spielt im Festjahr „1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, welches unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier steht, eine ganz besondere Rolle, denn die jüdische Gemeinde der Stadt ist die älteste, die nördlich der Alpen urkundlich belegt ist.

Busreisen
Tagesfahrten
Köln

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt im modernen Komfortbus ab Osnabrück (ZOB am Hbf) und Salzbergen (Bahnhof)
  • Begleitung durch einen NOZ Gastgeber
  • Stadtführung durch Köln
  • Besuch der Synagoge an der Roonstraße
  • Gemeinsames Mittagessen

Reisen Sie am 20. Oktober (Mittwoch) zu einem spannenden Ausflug in die Rheinmetropole und begeben Sie sich auf die Spuren des jüdischen Lebens in Köln. Bei einer Stadtführung werden zahlreiche Facetten zwischen Alltag und Judenverfolgung beleuchtet. Bereits in der Römerzeit lebten Juden in der Stadt, was in Dokumenten belegt ist. Im Jahre 321 nach Christus gab Kaiser Konstantin gar der Bitte der Kölner Bürgerschaft mit einem weiterreichend geltenden Dekret mit Gesetzeskraft nach, wonach mit sofortiger Wirkung Menschen mit jüdischem Glauben in die Stadträte berufen werden durften. Das Dekret ist bis heute das älteste urkundliche Zeugnis jüdischen Lebens in Deutschland. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fahren Sie zur Roonstraße, wo Sie die Synagoge besuchen. Seit 1899 ist diese Synagoge im neuromanischen Stil das größte religiöse und kulturelle Zentrum der jüdischen Gemeinden Kölns. In der Reichspogromnacht brannte sie aus und wurde zwischen 1957 und 1959 wieder aufgebaut. Die Hauptfront besticht durch eine dreibogige Portalanlage sowie eine große Giebelfassade mit mittig angeordneter Fensterrosette. 2005 besuchte Papst Benedikt XVI. im Rahmen des 10. Weltjugendtags die Synagoge als erstes jüdisches Gotteshaus in Deutschland. Während der Führung erfahren Sie Wissenswertes zum jüdischen Glauben und dem aktuellen jüdischen Leben am Rhein, bevor Sie gemeinsam die Rückreise antreten.

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt im modernen Komfortbus ab Osnabrück (ZOB am Hbf) und Salzbergen (Bahnhof)
  • Begleitung durch einen NOZ Gastgeber
  • Stadtführung durch Köln
  • Besuch der Synagoge an der Roonstraße
  • Gemeinsames Mittagessen

Es gelten die AGB des Reiseveranstalters.

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

1700 Jahre Jerusalem am Rhein

 

Jetzt Buchen!
1 Angebot für "Synagogen- und Themen- Stadtführung in Köln" gefunden
Lade Daten
Ansprechpartner

Kontakt & Anfrage

Telefon: 0541/ 310 909

Fax: 0541/ 310 749

E-Mail: reisen@noz.de

Mo.-Do. 9 bis 17 Uhr
Fr. 9 bis 16 Uhr