Reise merken

Radwandern im Havelland und Spreewald

Auf den Spuren Theodor Fontanes

6 Tage

Reise-Highlights:

  • Reise mit einem modernen Komfortbus
  • Begleitung der Radausflüge durch den Bus
  • Erfahrenen, örtlichen Rad-Reiseleiter
p.P. ab 695,- €
Jetzt Buchen

Buchungspaket
20.08. - 25.08.2017
6 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Erwachsene
695,- €
20.08. - 25.08.2017
6 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Erwachsener
805,- €

Radwandern im Havelland und Spreewald

Auf den Spuren Theodor Fontanes

Reiseart
Aktivreisen
Busreisen
Zielgebiet
Deutschland
Einleitung

Während dieser besonderen Reise radeln Sie auf den Spuren Theodor Fontanes durch die historische „Mark Brandenburg“ und auf dem „Gurken-Radweg“ durch den Spreewald. Eingebettet in vollendete Natur und sanfte Harmonie finden Sie den charmanten Schwielowsee unweit von Potsdam, der Wiege von Preußen. Erleben Sie auf einem Ihrer Ausflüge das weltberühmte Sommerschloss Sanssouci mit seinem hübschen und weitläufigen Park. Im nahen Naturpark Havelland, der „Obstkammer“ des Landes, liegt nicht nur die sehenswerte Stadt Brandenburg mit dem Dom: Genießen Sie beidseitig der Havel eines der größten Feuchtgebiete des westlichen Mitteleuropas. Radeln Sie über den Havelradweg zur „Inselstadt“ Werder. Und auch die Veränderungen des Landes seit dem Fall der Mauer sollen nicht zu kurz kommen: Wir folgen dem „Mauer-Radweg“.

Ihr Reiseprogramm

Tag 1: Anreise nach Potsdam

Mit einem komfortablen Fernreisebus und Fahrrad-Anhänger, in dem Ihr eigenes Rad transportiert wird, fahren Sie morgens von Lingen und Osnabrück in Richtung Kleinmachnow (bei Potsdam - ca. 475 km). Am frühen Nachmittag werden Sie von Ihrer Rad-Reiseleitung in Potsdam begrüßt. Ihr Fahrrad wird abgeladen und Sie erhalten erste Informationen. Radtour Wannsee (ca. 20 Kilometer) Freuen Sie sich auf Ihre erste Radtour auf den Spuren der deutschen Geschichte. Sie starten an der Glienicker Brücke, ehemals Grenze zwischen Ost und West und als „Agenten- Austausch-Brücke“ bekannt. Dann radeln Sie auf herrlichen Uferwegen am Großen Wannsee entlang vorbei an der Pfaueninsel in Richtung Kleinmachnow, wo Sie Ihr Hotel erreichen.

Tag 2: Potsdam (ca. 38 Kilometer)

Nach dem Frühstück radeln Sie direkt vom Hotel entlang des Teltowkanals in Richtung Potsdam. Hier können Sie ein wenig durch holländische Geschichte mitten in Potsdam bummeln, durch das Holländische Viertel. Dann gelangen Sie wiederum per Rad vorbei am „Neuen Garten” zum Schloss Cecilienhof, dem Ort der Konferenz von Potsdam. Weiter geht‘s zur Russischen Kolonie Alexandrowka, dem Nachbau eines Kosakendorfes. Die nächste Etappe führt Sie zum „Neuen Palais” und durch den Park Sanssouci bis zum gleichnamigen Schloss. Auf dem Weg nach Caputh überqueren Sie die Havel per Fähre. Während Sie am Nachmittag die Kaffeepause direkt an der Havel genießen, werden die Fahrräder wieder verladen, dann geht es per Bus zurück zum Hotel.

Tag 3: Havelland Radtour Teil 1

Schwielowsee – Inselstadt Werder – Paretz (ca. 40 Kilometer)

Am Morgen werden Sie mit dem Bus wieder zum Schwielowsee gebracht und nehmen Ihre Fahrräder entgegen. Sie radeln zunächst entlang des Sees über Ferch zum gemütlichen Inselstädtchen Werder, wo Sie nach einem Bummel die Mittagspause verbringen. Lassen Sie sich von der Atmosphäre der Altstadt verzaubern und lauschen Sie den Geschichten zum traditionellen Obst- und Weinanbau. Von Werder geht es weiter auf dem Havelradweg.

Genießen Sie die Fahrt mit der Fähre über die Havel, bevor Sie Paretz erreichen. Hier entstanden Schloss und Park um 1800 nach Plänen von David Gilly als Sommerresidenz von Friedrich-Wilhelm III. und Königin Luise von Preußen. Sehenswert ist auch die Dorfkirche aus dem 18. Jahrhundert. Hier werden die Räder untergestellt und es geht per Bus zurück zum Hotel.

Tag 4: Havelland Radtour Teil 2

Paretz – Havelradweg – Brandenburg (ca. 37 Kilometer)

Zunächst bringt der Bus Sie wieder nach Paretz. Danach radeln Sie auf dem abwechslungsreichen Havelland-Radweg über Deetz und Gollwitz bis nach Brandenburg. Dort haben Sie die Gelegenheit den Dom zu besichtigen, die älteste Kirche Brandenburgs oder Sie bummeln durch die Innenstadt und nehmen sich die Zeit für eine Kaffeepause. Nachdem Ihre Fahrräder aufgeladen wurden, geht es wieder zurück zum Hotel.

Tag 5: Spreewald (ca. 35 Kilometer)

Heute führt Sie Ihr Weg in den einzigartigen Spreewald. Sie werden zunächst mit dem Bus nach Lübben gebracht. Von dort aus geht es mit dem Fahrrad auf dem legendären Gurkenradweg nach Lübbenau. Hier entwickelte sich der Gurkenanbau zum bedeutendsten Erwerbszweig im Gemüseanbau. Noch heute konzentrieren sich die meisten Gurkeneinlegereien und Konservierungsbetriebe in dieser Stadt. Während einer etwa einstündigen, idyllischen Kahnfahrt lernen Sie den Spreewald auf seine ursprüngliche Art kennen und genießen dabei die bekannten Spreewälder Gewürzgurken. Die weitere Route führt Sie durch das ehemalige Fischerdorf Leipe, eine natürlich erhöhte Talsandinsel, umgeben von zwei Spreeläufen nach Burg. Hier bestimmen etwa 300 natürliche Wasserläufe, welche im Spreewald Fließe genannt werden, weitläufige Wiesen, Felder und noch gut erhaltene Bauerngehöfte das Ortsbild. Am späten Nachmittag erfolgt Ihre Rückreise mit dem Bus zum Hotel in Kleinmachnow.

Tag 6: Tag der Rückreise

Eine erlebnisreiche Fahrradreise geht zu Ende. Nach dem Frühstück wird Sie der Bus zusammen mit den Fahrrädern wieder zurück zu den Ausgangsorten Ihrer Reise bringen.

Programmänderungen vorbehalten.

Karte

kleinmachnow

Eingeschlossene Leistungen

  • Reise mit einem modernen Komfortbus ab/an Lingen (Zubringer ab Meppen) und von Osnabrück nach Kleinmachnow und zurück
  • Ggf. auch Zubringer von anderen Orten (min. 6 Personen)
  • Verladung der Fahrräder am Tag vor der Reise
  • Transport des eigenen Fahrrads im speziellen Radanhänger
  • Begleitung der Radausflüge durch den Bus
  • 5 Übernachtungen im 4-Sterne NH Hotel Potsdam-Kleinmachnow
  • Zimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC
  • 5x Frühstücksbuffet
  • 5x Abendessen im Hotel
  • 5 geführte Fahrradtouren gemäß Programm mit einem erfahrenen, örtlichen Rad-Reiseleiter
  • Kahnfahrt durch den Spreewald inklusive Gurkenprobe
  • Fährkosten, Eintritt gem. Programm, ggf. Unterstellung der Räder
  • Insolvenzversicherung und Veranstalter-Haftpflicht
  • Reiseführer oder Informationsmaterial mit den Reiseunterlagen
  • Informationstreffen in Osnabrück (ca. 2 – 3 Wochen vor Reisebeginn)
Reiseveranstalter

Reise & Service GmbH, Schulstraße 26, 27612 Loxstedt-Stotel

Hinweise

Reiseversicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung der HanseMerkur Versicherung (ohne Selbstbehalt ab 26 Euro je Person). Ein Bestellformular erhalten Sie mit der Reisebestätigung.

Reisebedingungen:

Der Veranstalter ist dem gesetzlichen Kundengeldschutz-Sicherungssystem angeschlossen. Mit der Reisebestätigung/Rechnung erhalten Sie den Sicherungsschein, die Reisebedingungen (auf Wunsch auch vorab - Stand 09/12), sowie Informationen zur Reiseversicherung. Nach Erhalt der Reisebestätigung bitten wir um eine Anzahlung von EUR 150,– je Person. Ihre Reiseunterlagen erhalten Sie nach Eingang der Restzahlung ca. 10 –12 Tage vor Reisebeginn bzw. während des Informationstreffens.

Mindestteilnehmerzahl:

Insgesamt 30 Personen, höchstens 36 Personen inkl. Begleiter, Zubringer und Vorabverladung min. 6 Personen je Ort oder 18 Personen insgesamt.

Bitte beachten Sie:

Das Verladen der Fahrräder nimmt einige Zeit in Anspruch. Aus diesem Grund ist ab 6 Personen pro Zustieg eine Verladung der Fahrräder am Tag vor Reisebeginn obligatorisch. Bei einer geringeren Teilnehmerzahl erfolgt die Verladung am Morgen der Anreise. Hinweise zu den genauen Verlade- und Abfahrtszeiten erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Die Mitnahme von E-Bikes (Pedelecs) ist im speziellen Radanhänger ebenfalls möglich. Hierzu bitten wir Sie auf dem Anmeldeformular um einen entsprechenden Vermerk.

BITTE BUCHEN SIE FRÜHZEITIG!

Für diese Reise haben wir vorsorglich ein Platz- und Zimmerkontingent reserviert. Je näher der Reisetermin rückt, desto eher müssen jedoch Plätze, für die keine Buchungen vorliegen, zurückgegeben werden. Es kommt daher immer wieder vor, dass spät buchende Gäste nicht mehr mitreisen können. Die Anzahl der verfügbaren Einzelzimmer hängt von der Gesamtbeteiligung ab.

22. Februar 2017

Finnlandreise „Lappland-Pur“

Lesen Sie den Bericht unseres erfahrenen Reiseleiters Herrn Christoph Eggers, der unsere Leser vom 10. bis zum 18. Februar auf Ihrer spannenden Reise ins Lappland begleitet hat. Welche außergewöhnlichen Aktivitäten unsere Reisenden hier erlebt haben und warum Lappland immer eine Reise wert ist erfahren Sie unter "zum Artikel".

zum Artikel
17. Februar 2017

Frühlingstraum und Mandelblüte auf Mallorca

Eine der schönsten Zeiten um die beliebteste Insel der Deutschen zu erkunden ist wohl zur Zeit der Mandelblüte im Februar. Der Frühling hält gerade Einzug auf der Insel und es ist noch nicht zu heiß und schön ruhig, so dass man perfekte Bedingungen für eine Inselerkundung vorfindet. Lesen Sie unter "zum Artikel" den ausführlichen Bericht unseres Reiseleiters Herrn Ernst-Ingo Nickel zu unserer letzten Leserreise.

zum Artikel