Reise merken

Historischer Göta Kanal

Schwedens Blaues Band

8 Tage

Reise-Highlights:

  • Komfortable Bahnfahrt 1. Klasse
  • Vollpension mit vielfältiger Verpflegung
  • Fahrt über den verwunschenen Vikensee

p.P. ab 2889,- €
Jetzt Buchen


Buchungspaket
25.07. - 01.08.2017
8 Tage
2-Bett-Kabine Kat. C/DZ in den Hotels
Belegung: 2 Erwachsene
2889,- €
25.07. - 01.08.2017
8 Tage
2-Bett-Kabine Kat. B/DZ in den Hotels
Belegung: 2 Erwachsene
3388,- €
25.07. - 01.08.2017
8 Tage
2-Bett-Kabine Kat. A/DZ in den Hotels
Belegung: 2 Erwachsene
3878,- €
25.07. - 01.08.2017
8 Tage
1-Bett-Kabine Kat. C/EZ in den Hotels
Belegung: 2 Erwachsene
3639,- €
25.07. - 01.08.2017
8 Tage
1-Bett-Kabine Kat. B/EZ in den Hotels
Belegung: 2 Erwachsene
4275,- €
25.07. - 01.08.2017
8 Tage
1-Bett-Kabine Kat. A/EZ in den Hotels
Belegung: 2 Erwachsene
4893,- €

Historischer Göta Kanal

Schwedens Blaues Band

Reiseart
Rundreisen
Kreuzfahrten
Zielgebiet
Europa » Schweden
Einleitung

Der Göta Kanal ist eine der originellsten Wasserstraßen der Welt und Teil des Wasserweges, der die beiden größten Städte Schwedens – Stockholm und Göteborg – verbindet. Seit 2004 stehen die Boote der Göta Kanal Reederei unter Denkmalschutz, das heißt, die schwedischen Staatlichen Maritimen Museen betrachten die Schiffe als kulturhistorisch wertvoll. Der eigentliche Göta Kanal ist 190 km lang und erstreckt sich vom östlichen Mem, wo der Zugang zur Ostsee liegt, bis zum westlichen Sjötorp, wo der Kanal in den Vänernsee mündet oder aus ihm hervortritt – je nach Betrachtungsweise.

Der Göta Kanal

Er ist über 150 Jahre alt und zählt exakt 66 Schleusen und 47 Brücken. 22 Jahre lang – von 1810 bis 1832 – wurde am Göta Kanal gearbeitet. Der eigentliche Göta Kanal hat eine Länge von 190 km und erstreckt sich von Sjötorp am Vänernsee bis Mem bei Söderköping. Ursprünglich zur schnelleren Beförderung von Passagieren und Waren zwischen West- und Ostküste gebaut, verlor der Kanal diese Bedeutung mit dem Aufschwung der Eisenbahn und avancierte zu dem, was er heute noch ist: Ein viel besuchtes Touristenziel. Vier Tage brauchen die Oldtimer-Dampfschiffe für die knapp 600 km lange Strecke und überwinden einen Höhenunterschied von 91 m.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Anreise nach Göteborg

Bahnfahrt nach Kiel, wo Ihr Schiff der Reederei Stena Line zur Einschiffung für die Überfahrt nach Göteborg bereit liegt. Genießen Sie die sommerliche Ausfahrt aus Kiel und lassen sich anschließend am skandinavischen Buffet auf Ihre schöne Reise einstimmen. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Göteborg

Nach dem Frühstück ist Göteborg bereits erreicht. Göteborg ist Schwedens zweitgrößte Stadt. Hier sind die Vergnügungen, die Natur und die Sehenswürdigkeiten nie weit weg. Obwohl Göteborg eine Großstadt ist, hat sie einen ausgeprägten Kleinstadtcharme behalten. Entdecken Sie die Schönheiten Göteborgs während einer Stadtrundfahrt. Nach dem Mittagessen Check- In im Hotel Clarion Post. Am Nachmittag haben Sie noch Zeit für einen Spaziergang durch die nahegelegene Altstadt „Gamla-Stan“. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Göteborg – Vänernsee

Nach dem Frühstück Transfer zum Göta Kanal- Anleger. Gegen 9.00 Uhr verlassen Sie Göteborg auf dem nostalgischen Göta-Kanal-Schiff MS JUNO. Der erste Stopp ist Trollhättan, wo Sie das Kanalmuseum besichtigen. Über die imposante Schleusentreppe erreichen Sie Schwedens größten See den Vänern. Am späten Abend passieren Sie das gut erhaltene Barockschloss Läckö, eines der größten Sehenswürdigkeiten Westschwedens. Übernachtung an Bord.

4. Tag: Vänernsee – Motala

Bei Sjötorp beginnt der Göta Kanal. Hier fährt Ihr Schiff in die erste der 58 kleinen Schleusen ein. Für Frühaufsteher empfiehlt sich ein erfrischender morgendlicher Spaziergang von Godhögen nach Hajstorp. Gegen 11.00 Uhr passieren Sie den Obelisken, den höchsten Punkt des Kanals. Ein absoluter Reisehöhepunkt ist die Fahrt über den verwunschenen Vikensee und den Vätternsee nach Vadstena. Gegen Abend erreichen Sie Motala, wo das Schiff über Nacht anlegen wird. Die Stadt gilt als Wiege der schwedischen Industrie und „Herz“ des Kanals. Hier besuchen Sie das Motala Motorenmuseum. Übernachtung an Bord.

5. Tag: Motala – Ostsee

Am frühen Morgen verlässt das Schiff Motala. Heute sollten Sie früh aufstehen, um die Schleusentreppe Borenshult nicht zu verpassen. Weiter geht es über Aquädukte und die imposante Schleusentreppe von Berg mit insgesamt 15 Schleusen. Hier haben Sie die Gelegenheit, an einem Spaziergang zum Kloster Vreta teilzunehmen. Ihr Schiff überquert den Roxen See, um Ihr Reiseprogramm anschließend über weitere Schleusentreppen bis zu dem alten Kurort Söderköping zu gelangen. Kurz vor Slätbaken, einer Bucht der Ostsee, passiert die MS JUNO die letzte der kleinen Kanalschleusen. Vorbei an Trosa und Södertälje erreichen Sie den Mälarsee. Übernachtung an Bord.

6. Tag: Ostsee – Stockholm

Letzter Stopp vor der Ankunft in Stockholm ist die alte Wikingerstadt Birka. Gegen 16.00 Uhr macht das Schiff in Stockholms Altstadt am Skeppsbrokajen fest und es heißt Abschied nehmen von Ihrer MS JUNO. Anschließend lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der freundlichen Metropole Schwedens während einer Stadtrundfahrt kennen. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Stockholm/Schärenkreuzfahrt

Spazieren Sie am Vormittag durch die engen, mit Kopfsteinpflaster belegten und durch farbige Häuser gesäumten Gassen der Altstadt „Gamla Stan“. Oder besuchen Sie das berühmte Vasa- Museum. Es befindet sich auf der Insel Djurgården und zeigt das vollständig erhaltene, auf seiner Jungfernfahrt 1628 gesunkene Kriegsschiff Vasa sowie dessen Geschichte. Das Schiff ist komplett im Gebäude untergebracht, inklusive der unteren Mastsektionen, Bugspriet und Takelage. Fehlende oder stark zerstörte Teile wurden ersetzt, aber nicht behandelt oder gestrichen, so dass sie sich deutlich von den Originalteilen, die im Wasser über die Jahrhunderte nachdunkelten, abheben. Das Schiff kann von sechs Ebenen aus betrachtet werden, vom Kiel bis zum Ende des Achterkastells. Umlaufend können verschiedene Ausstellungsgegenstände und Modelle betrachtet werden, die Konstruktion, Fund und Wiederherstellung der Vasa beschreiben. Am Nachmittag entdecken Sie die zauberhafte Welt der Schären vor den Toren Stockholms. Die Bootsfahrt führt Sie von Stockholm bis nach Möja und zurück. Unterwegs kommen Sie vorbei an zahlreichen wunderschönen Inseln, wie Vaxholm, Grinda oder Finnhamn. Sie genießen dabei ein köstliches 3-Gänge-Menue. Übernachtung im Hotel.

8.Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück gemeinsamer Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hannover. Anschließend Heimtransfer.

Programmänderungen vorbehalten.

Karte

göteborg

Die historischen Schiffe

MS JUNO, MS Wilhelm Tham und MS Diana bieten nostalgischen Charme. Sie wurden speziell für die kleinsten Schleusen des Kanals entworfen. Die MS JUNO ist weltweit das älteste Passagierschiff, das noch in Betrieb ist. Auf dem Shelterdeck befindet sich der Speisesaal und ein Salon mit Schiffsbibliothek. Radio und TV gibt es an Bord der Schiffe nicht.

Bordleben

Schon am Morgen fängt der Tag an Bord ganz entspannt an. Fernab jeglicher Hektik können Sie bei einer Tasse Kaffee den Sonnenaufgang und die gemächlich vorbeiziehende Landschaft genießen. Während das Schiff die Schleusen passiert, bleibt oft Zeit für einen kleinen Spaziergang oder Sie radeln ein Stückchen am Göta Kanal entlang. Fahrräder stehen an Bord zur Verfügung.

Kulinarische Ereignisse

Ein Paradies für Gourmets: Lassen Sie sich jeden Tag aufs Neue von den kulinarischen Köstlichkeiten an Bord überraschen. Die Vollpension bietet exquisites Essen mit skandinavischen Einflüssen, das Ihren Gaumen ebenso verzaubern wird wie die landschaftlichen Höhepunkte Ihre Sinne. Neben dem Frühstück wird Ihnen mittags ein 2-Gänge-Menü und abends ein 3-Gänge-Menü serviert. Dazu können Sie aus einer Auswahl von erlesenen Weinen wählen (nicht im Reisepreis enthalten).

Kleidung

Tagsüber für den Aufenthalt im Freien ist sportliche und wetterfeste Kleidung ideal. Zum Abendessen kleidet man sich um. Sportliche Eleganz reicht völlig.

Kabinen

Die Schiffe sind ein nostalgischer Traum – mit den entsprechenden Vor- und Nachteilen: Die Kabinen sind sehr klein, vergleichbar mit einem Liegewagenabteil im Zug. Sie verfügen über ein Waschbecken mit fließendem Warm- und Kaltwasser, es gibt ein paar Haken für die Kleidung, aber keinen Schrank. Ein kleiner Koffer kann unter der Koje aufbewahrt werden, für die großen Koffer gibt es einen Gepäckraum. Ein Großteil der Kabinen verfügt über Etagenbetten. Die Bettenlängen variieren je nach Schiff und Kabinenkategorie. Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an, so dass es vor Ort keine Schwierigkeiten gibt. Duschen und Toiletten befinden sich auf allen Schiffen und Kategorien auf den jeweiligen Decks und nicht in der Kabine. Die Schiffe verfügen nur über Gemeinschaftsduschen und -WCs. Die Treppen und Gänge auf den Schiffen sind schmal und steil.

Schiffsdaten MS JUNO

BRT: 254

PS: 440

Länge: 31,45 m

Breite: 6,68 m

Passagiere: 50

Kabinen: 29

Baujahr: 1874

Sie haben die Wahl zwischen drei Kategorien:

  • Kategorie A: Die Kabinen befinden sich auf dem Brückendeck und haben ein Fenster. Eine kleine Flasche Sekt, ein Fruchtkorb und ein Leihbademantel sind inklusive.
  • Kategorie B: Die Kabinen liegen auf dem Shelterdeck und sind mit einem Fenster ausgestattet.
  • Kategorie C: Die Kabinen liegen auf dem Hauptdeck und verfügen über ein Bullauge.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Bahnfahrt 1. Klasse nach Kiel
  • Schiffspassage Kiel-Göteborg mit Stena Line in 2-Bett-Außenkabinen mit Du/WC inkl. einem Abend- und einem Frühstücksbuffet (Bier, Wein, Softgetränke, Kaffee/Tee zum Abendbuffet inklusive)
  • 1 x Übernachtung in Göteborg im 4-Sterne Hotel Clarion Post im Doppelzimmer inkl. Frühstück
  • Stadtrundfahrt Göteborg ab Hafen bis Hotel inkl. Mittagessen
  • Schiffsreise Göteborg-Stockholm mit MS JUNO in der gewählten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord
  • Ausflugsprogramm während der Götakanalfahrt
  • wie beschrieben
  • 2 x Übernachtungen in Stockholm im 4-Sterne Hotel Nordic C im Doppelzimmer inkl. Frühstück
  • Stadtrundfahrt Stockholm
  • Schärenkreuzfahrt inkl. 3-Gänge-Menü
  • alle erforderlichen Transfers
  • Linienflug Stockholm-Hannover mit SAS in der Economy-Klasse
  • Transfer von Hannover nach Meppen*, Lingen* oder Osnabrück
  • Reisebegleitung ab 15 Teilnehmern

*mindestens 5 Teilnehmer pro Zustieg

Reiseveranstalter

nordic holidays GmbH, Marie-Curie-Straße 5, 25337 Elmshorn

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl:

15 Personen

Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis zum 28. Tag vor Reisebeginn.

Reisepapiere:

Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Schweden einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Reiseversicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung.

Reisebedingungen:

Bei Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 25% des Reisepreises zu leisten. Die Rechnung hierfür erhalten Sie zusammen mit Ihrer Reisebestätigung. Die Restzahlungsrechnung senden wir Ihnen ca. 6 Wochen vor Reiseantritt zu. Die Reiseunterlagen erhalten Sie dann nach Zahlungseingang ca. 10 Tage vor Reisebeginn. Die genannten Preise und Zeiten entsprechen dem Stand bei Drucklegung (06/16). Änderungen der Leistungen, Preise oder Zeiten bleiben vorbehalten. Sollte wegen nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl keine Reisebegleitung ab Deutschland möglich sein, berechtigt dies nicht zur kostenlosen Stornierung der Reise. Es gelten die Reise- und Stornierungsbedingungen des Reiseveranstalters. Wird die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus sonstigen, vom Veranstalter nicht zu vertretenden Gründen, abgesagt, werden eingezahlte Beträge voll erstattet. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen.

22. Februar 2017

Finnlandreise „Lappland-Pur“

Lesen Sie den Bericht unseres erfahrenen Reiseleiters Herrn Christoph Eggers, der unsere Leser vom 10. bis zum 18. Februar auf Ihrer spannenden Reise ins Lappland begleitet hat. Welche außergewöhnlichen Aktivitäten unsere Reisenden hier erlebt haben und warum Lappland immer eine Reise wert ist erfahren Sie unter "zum Artikel".

zum Artikel
17. Februar 2017

Frühlingstraum und Mandelblüte auf Mallorca

Eine der schönsten Zeiten um die beliebteste Insel der Deutschen zu erkunden ist wohl zur Zeit der Mandelblüte im Februar. Der Frühling hält gerade Einzug auf der Insel und es ist noch nicht zu heiß und schön ruhig, so dass man perfekte Bedingungen für eine Inselerkundung vorfindet. Lesen Sie unter "zum Artikel" den ausführlichen Bericht unseres Reiseleiters Herrn Ernst-Ingo Nickel zu unserer letzten Leserreise.

zum Artikel