Angebot merken

Opernreise in die berühmte Semperoper Dresden

"Der Barbier von Sevilla", "La Bohème" & "Nabucco"

2 Tage

Reise-Highlights:

  • Sitzplatzticket für die Semperoper
  • Hotel in ruhiger Lage
  • Kostenfreie Nutzung des Wellnessbereichs
p.P. ab 199,- €

Buchungspaket
23.03. - 24.03.2019 (Dresden Semperoper - La Bohème (Oper))
2 Tage
Doppelzimmer Standard Kategorie 2 Tage, ÜF
Belegung: 2 Personen
199,- €
weitere Leistungen
23.03. - 24.03.2019 (Dresden Semperoper - La Bohème (Oper))
2 Tage
Einzelzimmer Standard Kategorie 2 Tage, ÜF
Belegung: 1 Person
225,- €
weitere Leistungen
29.03. - 30.03.2019 (Dresden Semperoper - Der Barbier von Sevilla (Oper))
2 Tage
Doppelzimmer Standard Kategorie 2 Tage, ÜF
Belegung: 2 Personen
199,- €
weitere Leistungen
29.03. - 30.03.2019 (Dresden Semperoper - Der Barbier von Sevilla (Oper))
2 Tage
Einzelzimmer Standard Kategorie 2 Tage, ÜF
Belegung: 1 Person
225,- €
weitere Leistungen
21.06. - 22.06.2019 (Dresden Semperoper - Nabucco (Oper))
2 Tage
Doppelzimmer Standard Kategorie 2 Tage, ÜF
Belegung: 2 Personen
229,- €
weitere Leistungen
21.06. - 22.06.2019 (Dresden Semperoper - Nabucco (Oper))
2 Tage
Einzelzimmer Standard Kategorie 2 Tage, ÜF
Belegung: 1 Person
269,- €
weitere Leistungen

Buchungspaket
22.03. - 24.03.2019 (Dresden Semperoper - La Bohème (Oper))
3 Tage
Doppelzimmer Standard Kategorie 3 Tage
Belegung: 2 Personen
244,- €
weitere Leistungen
22.03. - 24.03.2019 (Dresden Semperoper - La Bohème (Oper))
3 Tage
Einzelzimmer Standard Kategorie 3 Tage
Belegung: 1 Person
294,- €
weitere Leistungen
29.03. - 31.03.2019 (Dresden Semperoper - Der Barbier von Sevilla (Oper))
3 Tage
Doppelzimmer Standard Kategorie 3 Tage
Belegung: 2 Personen
244,- €
weitere Leistungen
29.03. - 31.03.2019 (Dresden Semperoper - Der Barbier von Sevilla (Oper))
3 Tage
Einzelzimmer Standard Kategorie 3 Tage
Belegung: 1 Person
294,- €
weitere Leistungen
21.06. - 23.06.2019 (Dresden Semperoper - Nabucco (Oper))
3 Tage
Doppelzimmer Standard Kategorie 3 Tage
Belegung: 2 Personen
284,- €
weitere Leistungen
21.06. - 23.06.2019 (Dresden Semperoper - Nabucco (Oper))
3 Tage
Einzelzimmer Standard Kategorie 3 Tage
Belegung: 1 Person
362,- €
weitere Leistungen

Opernreise in die berühmte Semperoper Dresden

"Der Barbier von Sevilla", "La Bohème" & "Nabucco"

Reiseart
Städtereisen | Deutschland
Eventreisen | Theater/Oper
Konzerte und Open-Airs
Eventreisen | Konzerte
Zielgebiet
Deutschland » Städte » Dresden
Reise-Info

Semperoper Dresden

Der Barbier von Sevilla

Oper von Gioachino Rossini

Commedia in zwei Akten Libretto von Cesare Sterbini nach der Komödie „Le Barbier de Séville ou la Précaution inutile“ von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais

Graf Almaviva liebt Rosina und versucht, sich ihr als Student getarnt zu nähern. Dabei muss er allerdings einen Weg vorbei an Bartolo finden, dem geizigen Vormund Rosinas, der ebenfalls beabsichtigt, sein Mündel zu heiraten. Hier schafft der Barbier Figaro Abhilfe, der durch sein plauderndes Friseurgemüt ausreichend Chaos stiftet, um eine heimliche Heirat Almavivas und Rosinas zu ermöglichen. Doch so leicht gibt Bartolo nicht auf … Rossinis unsterblicher „Il barbiere di Siviglia“ basiert auf dem ersten Teil der Beaumarchais-Trilogie und erzählt somit die Vorgeschichte der von Mozart vertonten Fortsetzung „Le nozze di Figaro“. Noch unter dem Schleier der Intrigenkomödie lässt Beaumarchais hier seine eigene Kritik an dem überkommenen Ancien Régime einfließen: Figaro, dessen Name sich von „fils Caron“ ableitet und damit Pierre Augustin Caron de Beaumarchais selbst umschreibt, wird in seiner Aufmüpfigkeit und seinem Witz zum Alter Ego des Dramatikers. In Rossinis Vertonung erhält der Barbier darüber hinaus eine sprudelnde Musikalität, deren Sog sich kein Zuhörer entziehen kann. Mit einer beeindruckenden Auftrittsarie von ungewohnter Höhe und astronomischer Geschwindigkeit führt er in die Maskerade ein, aus deren komödiantischen Ränken er das Publikum bis zum Ende nicht mehr entlässt: „Bravo, Figaro!“

La Bohème

Oper von Giacomo Puccini

Szenen aus »La vie de bohème« (Henri Murger) in vier Bildern

Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi

Die Pariser Bohème spiegelt den Traum von Freiheit, Unabhängigkeit und Kunst – doch das Leben von Rodolfo und seinen Freunden sieht anders aus: Es ist kalt in ihrer Mansarde und noch nicht einmal Feuer gibt es für die Kerze der hübschen Nachbarin Mimì. Sie bringt Wärme in die Tristesse und entfacht Rodolfos Liebe. Aber ihre Beziehung ist von der Krankheit Mimìs überschattet. Zwischen dem finanziellen Auf und Ab der Bohémien-WG kommen sich die beiden näher, entfremden sich wieder und finden sich schließlich erst, als es schon zu spät ist.

Die wohl bekannteste Oper Puccinis bot zur Zeit ihrer Entstehung durch die intime Szenerie und das Alltägliche ein Novum in der italienischen Oper – heute gehört sie zu den beliebtesten Werken des Repertoires.

Nabucco

Oper von Giuseppe Verdi

Dramma lirico in vier Teilen Text von Temistocle Solera

Nabucco, König von Babylon, hat die Hebräer unterworfen und ihren Tempel zerstört. Seine Tochter Fenena liebt einen der versklavten Hebräer, während die zweite Tochter Abigaille die Hebräer hasst. Im Rausch seines Sieges erhebt sich Nabucco zum Gott – und verliert darüber den Verstand. Als Abigaille erfährt, dass sie selbst in Wahrheit die Tochter eines Sklaven ist, beginnt ein mörderischer Kampf um die Macht.

Giuseppe Verdis 1842 an der Mailänder Scala uraufgeführte Oper „Nabucco“ basiert auf einer Geschichte aus dem Alten Testament und setzt sich mit Freiheit, Identität, menschlicher Hybris und Glauben auseinander.

Mit „Nabucco“ gelang dem 29-jährigen Giuseppe Verdi der Durchbruch als Komponist, nicht zuletzt, weil er mit dem Chor der versklavten Hebräer „Va, pensiero, sull’ali dorate“ zum ersten Mal eine Melodie komponiert hatte, die in der aufgeheizten Atmosphäre der italienischen Unabhängigkeitsbewegung als Ausdruck eines kollektiven Freiheitswunsches verstanden wurde. Doch „Nabucco“ ist viel mehr als dieser populäre Chor, der erst im Zusammenhang der voranstürzenden Handlung seine Kraft gewinnt. Zum ersten Mal hat Verdi hier eine Oper geschrieben, die klanglich aus einem einzigen Guss zu sein scheint und mit ihren vorwärts drängenden Rhythmen den Zuhörer emotional gefangen nimmt. Mit der ehrgeizigen Abigaille schuf Verdi einen ganz neuen, kraftvollen Frauentypus auf der Opernbühne. Nach seinem Debüt mit Korngolds „Die tote Stadt“ wird Regisseur David Bösch nun Verdis dritte Oper auf die Bühne der Semperoper bringen.

Die Semperoper ist eines der schönsten Theaterhäuser der Welt. Wie kaum ein anders Opernhaus versteht sie es, Musikgeschichte, einzigartigen Klang und Traditionsbewusstsein mit Innovation, Inspiration und Emotion auf so beeindruckende Weise zu verbinden. Das renommierte Opernhaus mit 1.300 Sitzplätzen steht heute für Kunstgenuss der besonderen Art. Sie ist nicht nur wegen ihres exklusiven Spielplans ein Leuchtturm der internationalen Kulturlandschaft, sie ist auch ein beeindruckendes Architekturdenkmal. Sie übernachten für eine Nacht im 4* Hotel Wyndham Garden Dresden, dem komfortablen Cityhotel oberhalb des Stadtzentrums. Die Dresdner Semperoper, Ihr Veranstaltungsort ist ca. 8 km vom Hotel entfernt.

Im 4* Wyndham Garden Dresden erwarten Sie:

  • Komfortables Cityhotel oberhalb des Stadtzentrums
  • Ruhige Lage, kombiniert mit einer wundervollen Aussicht auf die Sächsische Schweiz
  • 262 Zimmer mit allen Annehmlichkeiten
  • Wellness Bereich mit Whirlpool, Dampfbad, Fitnessgeräten etc. kostenfrei
  • Rezeption (24 Std.), Sonnenterrasse, Restaurant, Bistro-Bar
  • Sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel (in 100 Meter entfernt)
  • Kostenfreies WLAN
  • Kostenfreier, öffentlicher Parkplatz oder Garage (ca. 8 Euro/Tag)

Entfernung vom Hotel zur Semperoper Dresden: 8 km / ca. 45 min. mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Leistungen
  • 1 oder 2 Nächte im 4* Wyndham Garden Dresden
  • Täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Sitzplatzticket in der PK 1, PK 2 oder PK 3 für die Oper „Der Barbier von Sevilla“ am 29.03.2019, „La Bohème“ am 23.03.2019 oder „Nabucco“ am 21.06.2019, jeweils um 19 Uhr in der Semperoper Dresden
  • Zusätzlich bei der Vorstellung "Nabucco": Einführung in das Werk 45 Minuten vor Beginn der Veranstaltung im Opernkeller
  • 1 Fl. Wasser bei Anreise auf dem Zimmer im Hotel
  • Nutzung des Wellnessbereichs im Hotel
  • Kostenfreier öffentlicher Parkplatz am Hotel
  • Kostenfreie WLAN-Nutzung
  • Bettensteuer vor Ort zahlbar
Karte

Reiseveranstalter
HKR Hotel und Kurzreisen Vertriebsservice GmbH, 49074 Osnabrück
AGB
24. Mai 2017

Eine Reise nach Kuba

Lesen sie den Bericht über die spannende Reise auf die karibische Zigarrenhochburg. Den ganzen Text mit allen Erlebnissen der Reise finden sie hier:

zum Artikel
24. Mai 2017

Flussreise mit der MS Alina

In seinem Reisebericht erzählt Reiseteilnehmer Hartmut Abel von den Eindrücken, die die Leser auf der Reise durch die Niederlande und Belgien gewinnen konnten. Lesen sie von den vielen faszinierenden Facetten der Fahrt unter ,,zum Artikel".

zum Artikel